Der TVR Typhon war ein Sportwagen, der von TVR in Blackpool (England) 2004 gefertigt wurde.

EBC Bremsbeläge Auto Beläge Yellowstuff für MORGAN - Aero 8 | NOBLE - M12 GTO | M14 | RENAULT - Clio | SEAT - Ibiza | TVR - Cerbera | Sagaris | Tamora | T350 | Tuscan | Typhon | T440 R/ T400 R | OPEL - VXR8

Der Typhon ist vermutlich der schnellste Serien-TVR. Nur der Prototyp Cerbera Speed 12 war schneller.

Wie alle TVR hatte auch der Typhon keinerlei elektronische Sicherheitssysteme, da der Eigentümer der Firma dachte, dass seine Autos ohne diese Systeme sicherer seien[1]. Er wurde vom gleichen Reihensechszylinder Speed Six angetrieben wie seine Schwestermodelle Tuscan, Sagaris und Cerbera. Die gesamte Karosserie bestand aus CFK und nicht aus GFK wie bei den anderen TVR. Dies ermöglichte ein extrem niedriges Leistungsgewicht von nur 1,89 kg/bhp (2,57 kg/kW). Außerdem war die Karosserie unter Anwendung von CAD-Software entworfen und unter Anwendung von CAM gefertigt worden. Die Steifigkeit der Konstruktion wurde durch einen Überrollkäfig und eine Honigwabenstruktur im Fahrzeugboden erhöht. Der Typhon war zudem das erste TVR-Straßenfahrzeug, das mit einstellbaren Stoßdämpfern ausgestattet war, die den Kunden ermöglichten, das Handling fein abzustimmen.

 

 

Daten

 

Typhon

Motor

6-Reihe (TVR Speed 6)

Hubraum

4200 cm³

Leistung

585 bhp (430 kW)

Drehmoment

 

Getriebe

6-Gang manuell

Radaufhängung

vorne und hinten: doppelte Querlenker/Schraubenfedern/Gasdruckstoßdämpfer/Stabilisator

Bremsen

vorne: innenbelüftete Scheibenbremsen mit Vierkolbenzangen, Durchmesser: 322 mm
hinten: innenbelüftete Scheibenbremsen mit Einkolbenzangen, Durchmesser: 298 mm

Chassis

CFK mit Stahl-Überrollkäfig

Höchstgeschwindigkeit

346 km/h

Beschleunigung,
0–100 km/h

3,8 s

Gewicht

1000 kg

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel TVR Typhon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.