Der Seat 1400 ist eine viertürige Mittelklasse-Limousine. Er war das erste Fahrzeug von Seat, das ab 13. November 1953 als CKD-Bausatz hergestellt wurde. Die Teile wurden in Italien gefertigt und der dem Fiat 1400 entsprechende Wagen dann in Spanien zusammengebaut. Das Fahrzeug war mit einem 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1395 cm³ ausgestattet, der 44 CUNA-PS entwickelte. Seine Höchstgeschwindigkeit war 116 km/h.

Seat 1400

Ab 1955 wurde er durch den Seat 1400 A ersetzt und komplett in Spanien gebaut. Analog zum Fiat 1400 A stieg die Motorleistung auf 50 CUNA-PS und die Höchstgeschwindigkeit auf 125 km/h.

Ab 1957 wurde der Seat 1400 B gebaut. Wie beim Fiat 1400 B stieg die Motorleistung auf 58 CUNA-PS, die Höchstgeschwindigkeit auf 135 km/h. Während die Produktion des Fiat-Modells bereits nach zwei Jahren wieder eingestellt wurde, wurde der Seat 1400 B noch bis 1964 hergestellt. Auch wurden außer der Limousine bald ein zweisitziger Kastenwagen mit verblechten hinteren Scheiben (Fúgon), ein fünftüriger Kombi (Familiar) und ein Pick-up angeboten.

 

 

Parallel zu diesem Wagen bot man ab 1959 den moderneren Seat 1400 C an. Dieser hatte den gleichen Motor und das gleiche Fahrwerk wie das B-Modell, aber die Trapezform-Karosserie des neuen Fiat 1800. Außer der Limousine gab es, wie beim italienischen Vorbild, auch einen fünftürigen Kombi (Familiar), der ab 1963 im Programm war. Der Karosseriebauer ONECA baute auch eine sechssitzige Limousine.

Ebenfalls 1959 gab es das Seat Corver 1400 Cabriolet. Der Karosseriebauer SERRA stellte das zweitürige Cabriolet im Frua-Stil mit Panorama-Windschutzscheibe, Lederausstattung und Lufthutzen auf der Motorhaube nur in kleiner Stückzahl auf Kundenbestellung her.

1964 wurde der Seat 1400 zugunsten des Nachfolgers Seat 1500 eingestellt. Einen Dieselmotor, wie beim italienischen Vorbild, hat es nie gegeben.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Seat 1400 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.