2023-07-04: Außen ikonisch, innen Dolce Vita: der neue Fiat 600e

  • Vollelektrisch angetriebenes Modell mit einer kompakten Größe von 4,17 Metern Länge und fünf Sitzplätzen.
  • Reichweite von über 400 Kilometer (nach WLTP-Zyklus[1]) und mehr als 600 Kilometer im urbanen Umfeld.
  • Cooles Design und innovative Funktionen wie Ambientebeleuchtung für ein multisensorisches Fahrerlebnis.
  • Fortschrittliche Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen ermöglichen teilautomatisiertes Fahren.
  • Marktstart mit den Ausstattungsversionen 600e La Prima und (600e)RED.

Rüsselsheim, im Juli 2023 –

2023 Fiat 600eFIAT wird seiner Rolle als Vorreiter für nachhaltige urbane Mobilität erneut gerecht und präsentiert den neuen, vollelektrischen Fiat 600e.

In Anlehnung an den Erfolg seines Vorgängers Fiat 600 aus den 1950er Jahren, damals besonders bei Familien beliebt, positioniert sich der neue Fiat 600e mit kompakten Abmessungen und fünf Türen im schnell wachsenden B-Segment.

Der neue Fiat 600e ist das zweite rein elektrisch angetriebene Fahrzeugmodell der italienischen Marke nach dem Fiat 500 Elektro[2].

Der neue Fiat 600e ist die ideale Lösung sowohl für Stadtmenschen als auch für Outdoor-Fans. Er verkörpert die Werte der Marke: Stil und Nachhaltigkeit. Er ist eine familienfreundliche Lösung, um das italienische Dolce Vita in vollen Zügen zu genießen, ohne die Umwelt aus dem Blick zu verlieren. Der neue Fiat 600e ist cool und modern, weist bei 4,17 Metern Länge ein komfortables Platzangebot für fünf Personen auf und verfügt über großzügigen Stauraum im Innenraum. Die Reichweite beträgt mehr als 400 Kilometer (WLTP-Zyklus) und mehr als 600 Kilometer im rein städtischen Betrieb, moderne Sicherheitsfunktionen schützen die Passagiere.

Der neue Fiat 600e ist vsl. ab dem 5. Juli bestellbar. Zum Marktstart stehen die Ausstattungsversionen La Prima und (RED) zur Wahl.

 

 

Der Antrieb des neuen Fiat 600e

Die Lithium-Ionen-Batterie des neuen Fiat 600e hat eine Kapazität von 54 kWh. Sie verleiht dem Fünftürer eine Reichweite von mehr als 400 Kilometern (WLTP-Zyklus) und mehr als 600 Kilometern im städtischen Betrieb, was ihn zum idealen Fahrzeug sowohl für den täglichen Einsatz in der Stadt als auch für Wochenendausflüge macht. An entsprechend ausgestatteten Ladestationen ist die Batterie mit 100-kW-Schnellladung in weniger als einer halben Stunde zu 80 Prozent aufgeladen. An öffentlichen AC-Ladestationen ist Laden mit 11 kW über das serienmäßig enthaltene Mode-3-Kabel möglich. Die vollständige Aufladung der Batterie ist dann in weniger als sechs Stunden gewährleistet.

Der Elektromotor des neuen Fiat 600e leistet 115 kW (entsprechend 156 PS) und ermöglicht eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 km/h in 9,0 Sekunden. Je nach Situation und gewünschtem Fahrstil besteht die Wahl aus den Fahrmodi ECO, NORMAL und SPORT.

Cooles Karosseriedesign, durchdachter Innenraum

Der neue Fiat 600e bietet serienmäßig fünf Türen und fünf Sitzplätze. Die Staufächer im Innenraum fallen mit einem Gesamtvolumen von 15 Litern äußerst großzügig aus. Platz für persönliche Gegenstände bieten unter anderem der Mitteltunnel, der mit einem individuellen Abdeckpolster und flexiblen Getränkehaltern ausgestattet ist, die Sitztaschen sowie Ablagefächer in den vorderen Türen. Der Kofferraum weist ein Volumen von 360 Litern auf.

Der neue Fiat 600e bringt italienische Coolness und frischen Stil auf die Straße. Sein Außen- und Innendesign verkörpert die Philosophie des Dolce Vita, des unbeschwerten Lebens, für das Italien weltberühmt ist. Die Front des Fiat 600e La Prima ist betont scharf gezeichnet und trägt eine Chrom-Signatur mit der Zahl 600. Die Scheinwerfer sind in LED-Technologie ausgeführt. Das elegante und zugleich dynamische Äußere wird durch die großen Räder mit bis zu 18 Zoll Durchmesser sowie die mattschwarzen Seitenschweller und Radkästen unterstrichen. Glänzend schwarze Details und Chromakzente betonen die Karosserielinie. Eine Hommage an das Heimatland des Fiat 600e ist eine italienische Flagge am hinteren Stoßfänger.

Mit außergewöhnlichen Features im Innenraum verkörpert der Fiat 600e perfekt die jugendliche Seele der Marke. So setzt das neue Elektrofahrzeug des italienischen Herstellers einen Trend mit einer besonders raffinierten Ambientebeleuchtung. Bis zu acht verschiedene Farben sind jeweils für Umgebungslicht und Hintergrundbeleuchtung des Infotainmentsystems wählbar. So ergeben sich bis zu 64 Farbkombinationen für eine einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre im Innenraum. Die vorderen Sitze des Fiat 600e La Prima sind in drei Stufen beheizbar. Für noch mehr Komfort ist der Fahrersitz außerdem mit einer Massagefunktion ausgestattet. Die Sitzbezüge sind aus elfenbeinfarbenem Kunstleder gefertigt und weisen FIAT Monogramme auf den Sitzflächen auf.

Die Rücksitzbank ist asymmetrisch (Verhältnis 60:40) umklappbar. Neben USB-Anschlüssen des Typs A und C – auch für die hinteren Sitze – bietet der neue Fiat 600e La Prima auch eine Vorrichtung zum kabellosen Laden entsprechend ausgestatteter Smartphones. Ein schlüsselloses Schließsystem (Keyless Entry) und Velours-Fußmatten vervollständigen die Serienausstattung.

Moderne Sicherheitsfunktionen und Konnektivität

Der neue Fiat 600e La Prima ist mit fortschrittlichen Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen ausgestattet, die teilautomatisiertes Fahren ermöglichen. Die Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC) hält die gewählte Geschwindigkeit unter Berücksichtigung des umgebenden Verkehrs. Der Geschwindigkeitsassistent erkennt Geschwindigkeits-begrenzungen und empfiehlt deren Einhaltung, während der Totwinkel-Assistent beim Spurwechsel vor anderen Fahrzeugen warnt, die nicht in den Außenspiegeln zu sehen sein könnten. Die Autonome Notbremsfunktion erkennt auch Radfahrer und Fußgänger im Bereich vor dem Fahrzeug und löst bei Gefahr automatisch einen Bremsvorgang aus. Der Aufmerksamkeitsassistent analysiert die Konzentration des Fahrers und empfiehlt falls nötig eine Pause. Darüber hinaus machen 360-Grad-Parksensoren und die Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien Parkmanöver und Fahren mit begrenztem Platz rings um das Fahrzeug noch sicherer.

Zur Serienausstattung des neuen Fiat 600e La Prima zählen außerdem die elektrische Parkbremse, die Start-Stopp-Automatik, die elektrische Heckklappe „Hands-Free-Access“, elektrische Fensterheber, Klimaanlage sowie Licht- und Regensensoren.

Das Infotainmentsystem des neuen Fiat 600e La Prima kombiniert ein Radio mit sechs Lautsprechern mit einem Navigationssystem, das auf Sprachbefehle reagiert. Der Monitor des Infotainmentsystems weist eine Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll auf (26 Zentimeter), das zentrale Kombiinstrument ist 7,0 Zoll groß (17,8 Zentimeter). Die Einbindung von entsprechend ausgestatteten Smartphones ist mittels Android AutoTM und Apple CarPlay* besonders komfortabel.

Über das Infotainmentsystem ist die Nutzung der Connected Services von FIAT möglich. So lassen sich beispielsweise Informationen zu Ladestationen in der Nähe oder entlang einer ins Navigationssystem eingegebenen Route abfragen oder auch freie Parkplätze im öffentlichen Straßenverkehr anzeigen. Bei Bedarf können außerdem bestimmte Funktionen des Fahrzeugs aus der Entfernung angesteuert werden, darunter die Schließfunktion der Türen, die Klimaanlage und das Licht.

Ausstattungsvarianten La Prima und (RED)

Bei der Einstiegsversion Fiat (600e)RED arbeitet der italienische Hersteller erneut mit der Wohltätigkeitsorganisation (RED) zusammen. Die nach der Farbe Rot benannte Organisation (RED) wurde 2006 vom Musiker Bono (U2) und dem US-amerikanischen Aktivisten Bobby Shriver gegründet. Ursprünglich wurde sie zum Kampf gegen AIDS ins Leben gerufen, unterstützte aber auch die Bewältigung der Corona-Pandemie. (RED) setzt sich für die am stärksten gefährdeten Gemeinschaften weltweit ein und verleiht der Notwendigkeit globaler Maßnahmen eine starke Stimme. Die von den Partnern und durch Kampagnen von (RED) eingenommenen Gelder fließen direkt in die Stärkung der Gesundheitssysteme und die Unterstützung lebensrettender Programme in Gemeinden, die am stärksten von Pandemien betroffen sind.

Entsprechend dem Ausstattungsnamen kennzeichnet den neuen Fiat (600e)RED die Farbe Rot sowohl außen als auch im Innenraum beispielsweise bei der Verkleidung der Armaturentafel, bei der Abdeckung der Mittelkonsole und Zierelementen an den Sitzbezügen, die aus Recycling-Material gefertigt sind.

Der Fiat 600e La Prima ist die Topversion des neuen Modells. Zum Dolce-Vita-Feeling, für das diese Modellvariante steht, tragen auch die Karosseriefarben bei: Sie orientieren sich an Italiens Sonne, Meer, Erde und Himmel.

* Kompatibilität vorausgesetzt. Eine Liste der kompatiblen Geräte im Internet unter https://www.mopar.com/en-us/care/bluetooth-pairing.html.
Car Play, iPhone und Siri sind geschützte Marken der Apple Inc.
Android, Android Auto, Google Play und andere Marken sind geschützte Marken der Google Inc.

 

Preise**:

Fiat (600e)RED 36.490 €
Fiat 600e La Prima 42.490 €

** Alle Preise sind UVP des Herstellers ab Werk inkl. MwSt.

 

 

Bei mobilverzeichnis.de finden Sie fast alles, was mit Autopreisen, Fahrzeugdaten, Baureihen, oder Codes zu tun hat. - Datenbank für Automobile, Gebrauchtwagen, Oldtimer, Youngtimer und Nutzfahrzeuge.

Alle verwendeten Logos, Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber.

Teilweise werden auf unseren Seiten Texte, Abschnitte oder einzelne Passagen aus "Wikipedia – Die freie Enzyklopädie" verwendet.

Autoteile-Preiswert Autokatalog | VIN Decoder | Kfz-Versicherung | Auto-Preislisten zum kostenlosen DownloadPressemeldungen | Webverzeichnis | Oldtimer Wertgutachten | Downloads