BMW 5er (F10) (2010-) / 5er Touring (F11) (2010-)

 

F10 ist die werksinterne Bezeichnung des Pkws der 5er-Reihe, den der deutsche Automobilhersteller BMW am 23. November 2009 im Olympiastadion München vorstellte.

TV-Freischaltung BMW 5er Serie (F10/F11) ab Bj. 2010, 5er GT Serie (F07) ab Bj. 2009, 7er Serie (F01/F02) ab Bj. 2008 mit iDrive Business & Professional (CIC)

 

Der F10 löst das seit 2003 produzierte Modell E60 ab. Markteinführung des F10 in Europa war am 20. März 2010; die Serienproduktion begann am 7. Januar 2010. Vom Vorgänger unterscheidet sich der Wagen unter anderem durch einen 100 mm längeren Radstand und eine 40 mm größere Gesamtlänge. Am 10. April 2010 wurde die Touring genannte Kombivariante unter der internen Baureihenbezeichnung F11 auf der AMI in Leipzig vorgestellt. Wie sein Vorgänger wird der F10/11 im BMW-Werk Dingolfing produziert. Die Limousine als Langversion wird für China in Shenyang (China) hergestellt. Der Touring kostet 2650 € mehr als die Limousine.

 

 

Der 5er ähnelt dem 7er (Baureihe F01/F02). Die Doppelniere sitzt steil in der abfallenden Front, die von BMW als „Haifischnase“ bezeichnet wird. Auch im Innenraum kommen Stilelemente des 7ers vor, wie die Anordnung des Navigationsbildschirms im zum Fahrer hin orientierten Cockpit.

 

 

 

 

Der Touring gleicht bis zur B-Säule der Limousine. Am unteren Ende der D-Säule befindet sich der BMW-typische Hofmeisterknick.

Auf dem Internationalen Automobilsalon 2010 in Genf hat BMW ein Konzept eines Vollhybrids auf Basis des 5ers präsentiert. Im Gegensatz zum 535i, in welchem der gleiche Reihensechszylinder-Benzinmotor verwendet wird, sollen die Verbrauchswerte um bis zu 10 % reduziert werden. Der Elektroantrieb ist zwischen dem Reihensechszylinder und dem Automatikgetriebe eingebaut und erzeugt eine Leistung von 40 kW. Der Elektromotor ist mit einer automatischen Kupplung mit dem Benzinmotor verbunden. Auch ein rein elektrisches Fahren ist möglich.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel BMW 5er F10 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.