British Motor Corporation

Die British Motor Corporation (kurz BMC) war ein Fahrzeughersteller in Longbridge, England, der aus dem Zusammenschluss der Unternehmen Austin und der Nuffield Organisation im Jahr 1952 entstand. BMC war zu diesem Zeitpunkt mit einem Anteil von 39 Prozent der größte britische Fahrzeughersteller und produzierte eine Vielzahl von Fahrzeugen unter den Markennamen Austin, Morris, MG und Austin-Healey sowie im deutschsprachigen Raum fast unbekannte Marken wie beispielsweise Vanden Plas, Riley und Wolseley. Zu den bekanntesten Autos der BMC in Deutschland gehörte der Mini.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.