2010 Suzuki Swift
2010 Suzuki Swift

Suzuki Swift (2010-2017)

Ab September 2010 war die fünfte Auflage des Suzuki Swift erhältlich.

Neben den drei- und fünftürigen Schrägheckmodellen gab es auch wieder eine Stufenheckvariante, allerdings nur außerhalb Europas.

 

 

Optisch ähnelte er stark dem Vorgänger, wurde aber technisch komplett überarbeitet. Kein Teil wurde aus dem vorigen Modell übernommen.[3] Mit Hilfe neuer Motoren konnte der Verbrauch ohne Leistungseinbußen um 20 Prozent gesenkt werden.

Zu Beginn der Produktion standen zwei Motorvarianten zur Verfügung, ein 1,2-Liter-Benziner und ein 1,3-Liter-Turbodiesel. Der Benzinmotor war ab Anfang 2011 auch mit Allradantrieb zu haben.

Im Oktober 2013 wurde der Swift leicht überarbeitet und erhielt einen neu gestalteten Kühlergrill sowie eine neu gestaltete Frontschürze mit LED-Tagfahrleuchten und in den Seitenspiegeln eingelassene Blinkleuchten ab der Ausstattungslinie „Comfort“. Diese Modelle erhielten fortan auch eine Start-Stopp-Automatik, wodurch der Verbrauch sank. Der Diesel verbrauchte dadurch 3,8 l Diesel auf 100 km, der kleinere Benziner kam auf einen Verbrauch von 4,9 l Super auf 100 km.

Schau mal hier: >>> SUZUKI SWIFT <<< - Dort wird jeder fündig.

Was hat ein Suzuki Swift neu gekostet? Originale Preislisten und weitere Informationen gibts hier.

 {phocadownload view=category|id=1713|target=s}

 

Bei mobilverzeichnis.de finden Sie fast alles, was mit Autopreisen, Fahrzeugdaten, Baureihen, oder Codes zu tun hat. - Datenbank für Automobile, Gebrauchtwagen, Oldtimer, Youngtimer und Nutzfahrzeuge.

Alle verwendeten Logos, Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber.

Teilweise werden auf unseren Seiten Texte, Abschnitte oder einzelne Passagen aus "Wikipedia – Die freie Enzyklopädie" verwendet.

Autoteile-Preiswert Autokatalog | VIN Decoder | Kfz-Versicherung | Auto-Preislisten zum kostenlosen DownloadPressemeldungen | Webverzeichnis | Oldtimer Wertgutachten | Downloads