1949 Borgward Hansa 1500
1949 Borgward Hansa 1500

Borgward Hansa 1500 (1949-1953) / Borgward Hansa 1800 (1952-1954)

Der Borgward Hansa 1500 ist ein Mittelklassewagen der Carl F. W. Borgward G.m.b.H. in Bremen-Sebaldsbrück und war die erste deutsche Pkw-Neukonstruktion nach dem Zweiten Weltkrieg. Der erste Wagen lief am 13. Oktober 1949 vom Band.

Im März 1949 hatte Borgward den Wagen auf dem 19. Genfer Auto-Salon vorgestellt. Der Hansa 1500 war vor allem die erste deutsche serienmäßig gebaute Limousine nach dem Krieg mit Pontonkarosserie und Blinkern statt der bis dahin üblichen Winker als Fahrtrichtungsanzeiger.

Im August 1950 erzielte Borgward mit einem auf Basis des Hansa 1500 konstruierten Rennwagen im französischen Montlhéry zwölf internationale Rekorde. Den Wagen hatte das Ingenieurbüro INKA (Ingenieurs-Konstruktions-Arbeitsgemeinschaft) bestehend aus einer Gruppe ehemaliger Auto-Union-Techniker und -Ingenieure um August Momberger konstruiert. Momberger baute eine aerodynamische Stromlinienverkleidung aus Aluminium und Karl-Ludwig Brandt steigerte die Motorleistung auf 66 PS. Gefahren wurde der sogenannte INKA-Wagen von August Momberger, Adolf Brudes, Heinz Meier und Karl-Heinz Schäufele.

 

 

1952 erhielt der Borgward Hansa einen 1,8-Liter-Motor (1758 cm³) mit 60 PS (44 kW) bei 4200/min. Die Zylinderbohrung war auf 78 mm erhöht, der Hub blieb bei 92 mm. Das anfänglich zu diesem Motor eingebaute Dreiganggetriebe wurde im März 1953 durch ein zwischen drittem und viertem Gang synchronisiertes Vierganggetriebe ersetzt. Außerdem war ein Automatikgetriebe lieferbar. Als Höchstgeschwindigkeit erreichte die Limousine 136 km/h.

Zusammen mit dem größeren Motor erhielt der Wagen die Typbezeichnung Hansa 1800. Äußerlich war das neue Modell an lang gezogenen Blinkern auf den vorderen Kotflügeln (beim 1500 unter den Scheinwerfern), Zierleisten unter den Seitenfenstern und Borgward-Rhombus auf den Radkappen erkennbar.

Außer der Limousine wurden weiterhin Kombi, Cabriolet und Sportcabriolet angeboten.

1953 erschien der Hansa 1800 mit Vierzylinder-Dieselmotor. Mit gleichem Hubraum wie der Benzinmotor leistete der Diesel 42 PS (31 kW) bei 3400/min; Höchstgeschwindigkeit nach Werksangabe 100 km/h. Nach dem 260 D und dem 170 D von Mercedes-Benz sowie dem Rekord von Hanomag war der Hansa 1800 der vierte deutsche PKW mit Dieselmotor.

Schau mal hier: >>> Borgward Hansa 1500 <<< - Dort wird jeder fündig.

 

 

Bei mobilverzeichnis.de finden Sie fast alles, was mit Autopreisen, Fahrzeugdaten, Baureihen, oder Codes zu tun hat. - Datenbank für Automobile, Gebrauchtwagen, Oldtimer, Youngtimer und Nutzfahrzeuge.

Alle verwendeten Logos, Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber.

Teilweise werden auf unseren Seiten Texte, Abschnitte oder einzelne Passagen aus "Wikipedia – Die freie Enzyklopädie" verwendet.

Autoteile-Preiswert Autokatalog | VIN Decoder | Kfz-Versicherung | Auto-Preislisten zum kostenlosen DownloadPressemeldungen | Webverzeichnis | Oldtimer Wertgutachten | Downloads