Der Autobauer Volkswagen hat noch nicht entschieden, ob er sein Ein-Liter-Auto XL1 in Serie produzieren will. "Der XL1 wurde in Osnabrück entwickelt und gebaut, jedoch gibt es derzeit noch keine konkreten Pläne über eine Serienproduktion des Wagens in Osnabrück", sagte ein Konzernsprecher der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag . Er reagierte damit auf einen Bericht der "Automobilwoche", die von Plänen ebrichtet, das sparsame Auto bald in Osnabrück in Serie zu bauen.aber die Kompetenz für den Bau von Kleinserien durch den Ex-Standort des Zulieferers Karmann.

VW GTI Herren Gürtel


Bei der VW-Hauptversammlung hatten VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch und seine Frau Ursula erst kürzlich in dem Hightechflitzer XL1 posiert. Der Wagen ist ein Zweisitzer und gilt als eines der Lieblingsprojekte von Piëch. Das Auto ist ein Hybridfahrzeug, das einen Diesel- mit einem Elektromotor kombiniert. Bei der Karosserie setzt VW auf Kohlefaserstoffe, um Gewicht zu sparen. Mit dem Ein-Liter-Auto will VW eine Führungsrolle beim Bau leichter Hybridfahrzeuge übernehmen. Der Prototyp war im Januar 2011 in Katar vorgestellt worden - das Golf-Emirat ist mit rund 17 Prozent drittgrößter Aktionär von VW. (dpa/beg)

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Copyright © 1998 - 2012 Tankstellen-Markt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.