·         Fehlerbehebungsquote gegenüber 2010 erneut um drei Prozentpunkte gesteigert

·         Fünf von acht Toyota Betrieben erhalten Prädikat „sehr empfehlenswert“

·         Beurteilung von Arbeitsqualität und Serviceleistung

Toyota seit 1936

Köln. Toyota hat beim Werkstätten-Test 2012 des Fachmagazins „auto motor und sport“ mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschnitten. Mit einer Fehlerbehebungsquote von 89 Prozent konnte die Marke das Ergebnis des bislang letzten Tests von 2010 um weitere drei Prozentpunkte steigern.

{module Google Ad Sense in Beitrag}

Insgesamt überprüften die verdeckten Tester des Fachmagazins acht Toyota Autohäuser in Deutschland. Vier der Betriebe erreichten das Maximum von 30 Punkten, ein weiteres Autohaus schloss den Test mit 28 Punkten ab. Damit erhielten fünf Betriebe das Prädikat „sehr empfehlenswert“. Zwei weitere Toyota Autohäuser sicherten sich die Note „empfehlenswert“.

Beim Werkstätten-Test wurde den nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Autohäusern ein mit sieben Mängeln präparierter Toyota Yaris zur Inspektion vorgeführt. Neben der Beurteilung der Arbeitsqualität legte das Fachmagazin besonderen Wert auf die Serviceleistung des Werkstattpersonals bei der Abgabe und der Abholung des Fahrzeugs. Dabei ging es unter anderem um die Dialogannahme – eine gemeinsame erste Begutachtung des Fahrzeugs durch den Meister und den Kunden – sowie die Erläuterung der Rechnung und die Inspektions- und Reparaturpreise.

Quelle: Toyota

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.