Seat fährt den Mii am 12. Mai zu Preisen ab 8.890 Euro in die Showrooms. Für das Schwesterfahrzeug Up verlangt VW mindestens 9.850 Euro. Laut Unternehmensmitteilung stellt Seat zwei Motorvarianten, drei oder fünf Türen, drei Ausstattungslinien und zusätzliche Style Packs zur Auswahl. 

Stahlfelge VW Up/Seat Mii (AA) ab 12/11 5x14 ET35  

Für den Einstiegspreis gibt es den dreitürigen Mii 1.0 (44 kW / 60 PS). Serienmäßig an Bord sind unter anderem ein elektronisches Stabilisierungsprogramm inklusive ABS und elektronischer Bremskraftverteilung, verstellbare Lenksäule, eine umklappbare Rückbank sowie Front- und Kopf-Thorax-Seitenairbags. Die Aufwertung zum Fünftürer kostet in jeder Modellvariante 475 Euro Aufpreis.

Die höhere Ausstattungslinien Reference beinhaltet beispielsweise zwei Kopfstützen für die Passagiere im Fond, eine Gepäckraumabdeckung und eine Radio-Vorrichtung mit zwei Lautsprechern und Dachantenne. Der dreitürige Mii 1.0 Reference (44 kW / 60 PS) steht mit 9.100 Euro in der Preisliste; die 75 PS / 55 kW starke Version kostet 9.700 Euro.

In der Ausstattung Style gibt es für 9.975 Euro (44 kW / 60 PS) bzw. 10.575 Euro (55 kW / 75 PS) unter anderem elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, eine geteilt umlegbare Rückbank sowie in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel und Türgriffe.

Ecomotive Versionen

Der sparsame 1.0 Liter-Benzinmotor mit 44 kW / 60 PS verbraucht laut Hersteller durchschnittlich 4,1 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer und emittiert 96 g/km CO2. Der dreitürige Mii Ecomotive ist als Reference für 9.500 Euro zu haben; die Style Version liegt bei 10.375 Euro. Das 55 kW/75 PS starke Mii Ecomotive Modell kostet in der  Reference-Linie 10.100 Euro, die Style Version 10.975 Euro. Verbrauch und Emissionen liegen bei 4,2 Liter auf 100 Kilometer und 98 g/km CO2. (se)

Copyright © 1998 - 2012 AUTOHAUS online