Vorhang auf für den neuen ŠKODA Fabia: Auf dem Pariser Autosalon (02. bis 19. Oktober 2014) feiert der komplett neu entwickelte Kleinwagen aus Mladá Boleslav gleich doppelt Weltpremiere: als Kurzheck und als Combi. Modern, dynamisch und emotional rollt der neue ŠKODA Fabia auf den automobilen Laufsteg. Gleichzeitig erhält die dritte Modellgeneration innovative Sicherheits-, Komfort- und Infotainmentsysteme aus höheren Fahrzeugklassen und ist umweltfreundlich wie nie zuvor. Der Kofferraum weist mit einem Volumen von 330 Litern den Spitzenwert im Segment auf. Bereits ab November geht der neue ŠKODA Fabia in Europa an den Start, Anfang 2015 folgt der neue ŠKODA Fabia Combi. Mit diesem Doppelschlag setzt der tschechische Automobilhersteller die größte Modelloffensive seiner Unternehmensgeschichte kraftvoll fort. 

Kenu AF2 AirFrame Tragbare Apple iPhone-Halterung für die Autolüftung schwarz

Der ŠKODA Fabia ist mit insgesamt nahezu 3,5 Millionen verkauften Einheiten seit 1999 nach dem ŠKODA Octavia* das meistverkaufte ŠKODA Modell und zählt mit seinen herausragenden Qualitäten zu den beliebtesten Fahrzeugen seiner Klasse. Mit der komplett neuen, nunmehr dritten Auflage setzt der ‚knackige‘ Kleinwagen jetzt erneut Maßstäbe. „Der neue ŠKODA Fabia ist in jeder Hinsicht einfach mehr Auto und bietet innovative Technik und emotionales Design gleichermaßen“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Ein tolles Auto für Herz und Verstand, ideal für die moderne, urbane Mobilität von heute. Wir sind sehr zuversichtlich, dass der neue Fabia die Erfolgsgeschichte des Modells fortschreiben, neue Kundengruppen erobern und als wichtiger Eckpfeiler unserer Wachstumsstrategie den Glanz der Marke in den internationalen Märkten weiter verstärken wird“, so Prof. Dr. Vahland.

Der neue ŠKODA Fabia zeigt als erstes ŠKODA Serienmodell die Evolution der Formensprache der Marke hin zu einem expressiveren, emotionaleren Design. Erstmals setzen die ŠKODA Designer Designelemente des spektakulären Showcars ‚ŠKODA VisionC‘ in die Serie um. Gleichzeitig lassen sich Elemente aus dem ŠKODA Motorsport erkennen. Der deutlich geschärfte Auftritt von Kurzheck- und Combi-Version setzt auf kristalline Formen, scharfe Linien und höchste Detailpräzision. Fabia und Fabia Combi erhalten ausgewogene, straffere Proportionen und werden 90 mm breiter sowie 31 mm flacher als die Vorgängermodelle. Zudem begeistert die Vielfalt an Individualisierungsmöglichkeiten – sowohl außen als auch im Interieur.

Kleiner Wagen – große Technik. Zum ersten Mal bei ŠKODA ist es im neuen Fabia möglich, Fahrzeug und Smartphone auf einfache Weise via MirrorLink™-Technik sowie mit der neuen Funktion SmartGate zu vernetzen. Damit bringt ŠKODA die Intelligenz des Smartphones einfach und kostengünstig ins Auto. Dank neuer Motoren (vier Benziner, drei Diesel), gezielter Gewichtsreduzierung auf 980 Kilogramm in der Spitze sowie verbesserter Aerodynamik sinken Verbrauch und Emissionen des neuen ŠKODA Fabia um bis zu 17 Prozent. Sparsamster ŠKODA Fabia wird der in 2015 erhältliche ŠKODA Fabia GreenLine mit der Motorisierung 1,4 TDI/55 kW (75 PS). Er kommt auf einen Dieselverbrauch von nur 3,1 l/100 km, das entspricht einer CO2-Emission von 82 g/km.

Darüber hinaus gibt es für den neuen ŠKODA Fabia innovative Sicherheits- und Komfortsysteme, die bislang eher in höheren Fahrzeugklassen zum Einsatz kommen. Erstmals für den Fabia im Angebot sind der Front Assistant mit integrierter City-Notbremsfunktion und die Multikollisionsbremse. Der Front Assistant überwacht mittels Radar permanent den Abstand zum vorausfahrenden Verkehr und greift bei zu geringem Abstand in unterschiedlicher Intensität ein, um eine Kollision zu verhindern – vom optischen und akustischen Warnhinweis über einen einmaligen Bremsruck bis zur automatischen Vollbremsung. Die Multikollisionsbremse verringert das Risiko eines Folgeaufpralls nach einer erfolgten Kollision. Sie löst automatisch aus, sobald ein primärer Aufprall erkannt wird. 

Weitere für den neuen Fabia erhältliche Sicherheitssysteme sind der Driver Activity Assistant (Müdigkeitserkennung), Speedlimiter, Hill Hold Control (Berganfahrassistent) und die elektronische Reifendruckkontrolle. Für zusätzlichen Komfort sorgen auf Wunsch unter anderem das automatische Schließ- und Startsystem KESSY, die Parkdistanzkontrolle vorne und hinten, die neue elektro-mechanische Servolenkung sowie das große Panorama-Glasdach. Gleichzeitig begeistert der neue Fabia mit viel Platz, nochmals verbesserter Funktionalität und 19 ‚Simply Clever‘-Lösungen.


ŠKODA auf der MONDIAL DE L’AUTOMOBILE 2014 in Paris:

› ŠKODA Standort: Pavillon 4, Stand 215
› ŠKODA Standfläche: 1.625 m2
› ŠKODA Pressekonferenz: 02.10.2014, 08:40 – 08:50 Uhr
› Ausgestellte ŠKODA Fahrzeuge am ersten Pressetag: 10 Fahrzeuge (7x Fabia, 3x Fabia Combi)
› Ausgestellte ŠKODA Fahrzeuge am zweiten Pressetag: 12 Fahrzeuge (9x Fabia, 3x Fabia Combi)
› Ausgestellte ŠKODA an den Publikumstagen: 13 Fahrzeuge (6x Fabia, 2x Fabia Combi, 1x Rapid Spaceback Monte Carlo, 1x Yeti Monte   Carlo, 1x Citigo Monte Carlo, 1x Octavia Scout, 1x Superb Combi L&K)
› Pressetage: 02./03.10.2014
› Publikumstage: 04.10 – 19.10.2014

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia 2015
innerorts 8,5 - 3,8 l/100km, außerorts 5,9 - 3 l/100km, kombiniert 6,9 - 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 - 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

 

ŠKODA AUTO
› ist eines der ältesten produzierenden Fahrzeug-Unternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräder und Autos gebaut. 
› lieferte 2013 weltweit rund 920.800 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zu Volkswagen, einem der global erfolgreichsten Automobilkonzerne. ŠKODA fertigt und entwickelt selbstständig im Konzernverbund Fahrzeuge und Komponenten wie Motoren und Getriebe.
Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein und ist eine 100-prozentige Tochter von ŠKODA AUTO a.s.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.500 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2013 wurden in Deutschland rund 160.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von über 5,4 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im fünften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland sondern hat sich auch im Kreis der großen Volumenmarken fest etabliert.
 
Quelle: Skoda
 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.