Eine seriennahe Studie des kommenden Golf GTI hat VW auf dem Pariser Salon präsentiert. Der vorerst stärkste Golf soll Mitte 2013 mit einem Zweiliter-Benzinmotor und 162 kW / 220 PS starten, in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h sprinten und 250 km/h Spitze erreichen.

Maisto 31290 - VW Golf R32 1:24 (farblich sortiert)

Der Verbrauch soll bei 6,0 Litern auf 100 Kilometern liegen und damit um 1,3 Liter niedriger als beim Vorgängermodell. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 140 g/km. Für die siebte Generation will VW außerdem ein Leistungs-Kit anbieten, das zusätzliche 7 kW / 10 PS mobilisiert.

 

{module Google Ad Sense in Beitrag}

 

Optisch bietet die GTI-Studie einen rot geränderten Kühlergrill in Wabenstruktur, einen Doppelauspuff, rot lackierte Bremssättel und einen dezenten Dach-Heckspoiler mit integrierter dritter Bremsleuchte. Im Innenraum kommen das bekannte Karo-Muster, ein Sportlenkrad und Sportpedale zum Einsatz. (mid/ts)

VW-Studie Golf GTI
VW-Studie Golf GTI
VW-Studie Golf GTI
VW-Studie Golf GTI

Copyright © 1998 - 2012 AUTOHAUS online