Bei der diesjährigen „Mille Miglia“ wird das Team des Centro Storico Automobilismo Classico Alfa Romeo vier offizielle Museumsfahrzeuge an den Start bringen: zwei Vorkriegsmodelle – „1500 SS“ und „1750 GS“ – sowie zwei Modelle aus den 50er Jahren – „1900 SS“ und „2000 Sportiva“. All diese Modelle haben bereits zwischen 1927 und 1957 an der „Mille“ teilgenommen, bei der Alfa Romeo insgesamt elf Mal siegreich war - ein bis heute ungebrochener Rekord.

Die „Mille Miglia 2012“ startet in einem Jahr, in dem Alfa Romeo einige Geburtstage feiern kann. Neben dem 50. Geburtstag der Giulia und dem 40. Geburtstag der Alfetta wird der 80. Jahrestag des ersten Siegs eines „8C“ bei der „Mille Miglia“ gefeiert. Im Jahr 1932 gingen Baconin Borzacchini / Amedeo Bignami in Brescia an Bord eines „8C 2300“ als erste durchs Ziel, gefolgt von einem identischen Wagen und fünf weiteren Alfa Romeo, die alle die ersten sieben Plätze belegten.

{module Google Ad Sense in Beitrag}

Der „6C 1500 Super Sport“ aus dem Jahr 1928 (Karosserie Farina) ist das erste „Tourenwagen”-Modell der „Ära Jano”. Der „1500“ gab sein Debüt im Jahr 1927 beim Rennen in Modena, wo er mit dem Team von Enzo Ferrari / Giulio Ramponi siegte. Im Jahr darauf fuhr er den ersten von elf Siegen für Alfa Romeo bei der „Mille Miglia“ heraus -  mit Giuseppe Campari / Giulio Ramponi, die mit einem ähnlichen Auto wie dem aus dem Alfa Romeo Museum antraten.

Der „6C 1750 Gran Sport” aus dem Jahr 1930 (Karosserie Zagato) ist ein Auto, das bei der „Mille Miglia“ zur Legende wurde: Tazio Nuvolari / Giovanni Battista Guidotti gewannen im Jahr 1930 dieses Rennen, der Fahrer aus Mantua erzielte mit über 100 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit den Streckenrekord. Der Wettkampf mit Achille Varzi – auch er hinter dem Steuer eines Alfa Romeo 1750 – war das Motiv dieses Rennens, das vom legendären nächtlichen Überholen mit ausgeschalteten Scheinwerfern gekrönt wurde, bei dem der Mann aus Galliate das Nachsehen hatte.

Auch der „1900 Super Sprint” von 1956 ist in diesem Jahr dabei - ein elegantes Coupé mit der Karosserie eines Tourenwagens auf der technischen Basis des Alfa 1900. Dieser renommierte Gran Turismo stand in den 50er Jahre an der Spitze der Palette von Alfa Romeo, unter dem Motto „der Familienwagen, der Rennen gewinnt“. Der 1900 SS nahm an einer Vielzahl von „Mille Miglias“ teil. Er war das Lieblingsauto vieler Privatfahrer, weil er eine effektive Mischung aus Leistung und Zuverlässigkeit bot.

Mit dem „2000 Sportiva”, einem exklusiven Gran Turismo mit faszinierend dynamischen Linien, ist das Team Alfa Romeo komplett. Der „Sportiva“ wurde von Designer Franco Scaglione entworfen, der auch die „Giulietta Sprint“ und den „33 Stradale“ schuf. Aus technischer Sicht war der „2000 Sportiva“ vom „1900“ abgeleitet und mit einer perfektionierten „De-Dion“-Hinterachse ausgestattet - eine Lösung, die sich 20 Jahre später bei der Limousine „Alfetta“ wiederfand.

Die Oldtimer aus dem Alfa Romeo Museum werden von einer Flotte aktueller Alfa Romeo Giulietta 1.4 MultiAir TCT begleitet, dem Auto mit dem besten Effizienz-/Leistungsverhältnis seiner Kategorie. Es bietet niedrigen Kraftstoffverbrauch und Emissionen (5,2 l/100 km im kombinierten Zyklus und CO2-Emissionen von 121 g/km) bei gleichzeitig hoher Leistung: Höchstgeschwindigkeit 218 km/h und 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dem innovativen Doppelkupplungsgetriebe Alfa TCT werden die Gänge entweder vollkommen automatisch oder – im sequenziellen Modus – durch manuelle Steuerung des Schalthebels oder der Schaltwippen am Lenkrad gewechselt. Außerdem kann der Fahrer über die Fahrdynamikregelung Alfa DNA den Charakter seines Autos anpassen, um seine Eigenschaften in punkto Komfort, Leistung, Sicherheit und Effizienz optimal zu nutzen.

Alfa Romeo Giulietta

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissonen, jeweils kombiniert, nach RL80/1268/EWG:

1.4 TB 16V (88 kW)                               6,4 l/100 km, 149 CO2/km

1.4 TB 16V (125 kW)                             5,8 (5,2) l/100 km, 134 (121) CO2/km

1.8 TBi 16V (173 kW)                            7,6 l/100 km, 177 CO2/km

1.6 JTDM 16V (77 kW)                           4,4 l/100 km, 114 CO2/km

2.0 JTDM 16V (103 kW)                         4,5 l/100 km, 119 CO2/km

2.0 JTDM 16V (125 kW)                         4,7 (4,5) l/100 km, 124 (119) CO2/km

In Klammern: Werte mit Doppelkupplungsgetriebe „ALFA TCT“.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen enthält der „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personalkraftwagen, der in allen Verkaufsstellen und bei der DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Quelle: Alfa Romeo

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.