Gut ein Jahr nach der Markteinführung der vierten, komplett neuen Mazda MX-5-Generation passt der japanische Hersteller das Angebotsprogramm des erfolgreichen Roadsters an. Grundsätzlich bleibt es beim Angebot der vier Ausstattungslinien Prime-Line, Center-Line, Exclusive-Line und Sports-Line mit dem SKYACTIV-G 131 beziehungsweise SKYACTIV-G 160 Motor (kombinierter Verbrauch 6,9-6,0 l/100km; CO2-Emission 161-139 g/km) und einem Einstiegspreis von 22.990 Euro.
 
Zukünftig wird allerdings auf der zweithöchsten Ausstattungslinie Exclusive-Line ein optionales Technik-Paket zum Preis von 750 Euro angeboten. Dieses beinhaltet unter anderem die Ausstattungsmerkmale Einparkhilfe hinten, Spurwechselassistent (BSM) und die Ausparkhilfe (RCTA). Diese Features sind vor allem beim Fahren mit geschlossenem Verdeck hilfreich. Vervollständigt wird das Paket durch das dynamische Kurvenlicht (AFS), welches vor allem Nachtfahrten durch automatisches Schwenken der serienmäßigen LED-Scheinwerfer bei Kurvenfahrten deutlich angenehmer und sicherer macht.
 
 
2016 Mazda MX-5
 
 
Die Ausstattungsinhalte dieses Technik-Pakets werden bei der höchsten Ausstattungslinie Sports-Line zur Serienausstattung. Für alle Kunden, die noch mehr Wert auf sportliche Features legen, wird nun für den Mazda MX-5 Sports-Line mit dem stärkeren SKYACTIV-G 160 Motor optional ein Sport-Paket mit RECARO®-Sportsitzen inklusive Leder-Alcantara®-Sitzbezügen, Bilstein-Stoßdämpfern und Domstrebe vorne zum Preis von 1.800 Euro angeboten.
 
Quelle: Mazda