·      Flavia, Gefühl ohne Begrenzung

·      Thema, Qualität in Schönheit

·      Voyager, Emotionen mit anderen teilen

·       Ypsilon, das modische Stadt-Auto

·       Delta, die Schönheit von Raum

Lancia - Innovation und Faszination. 100 bewegende Jahre

Lancia ist beim internationalen Automobilsalon in Paris mit einem attraktiven und eleganten Messestand vertreten, der an die Welt des Kinos erinnert. Dieses Werbefeld ist neben der Mode schon immer fester Bestandteil von Lancia. Absolute Hauptdarsteller sind die Fahrzeuge von Lancia, elegante Erscheinungen und würdige Vertreter eines Autoherstellers, der sich seit mehr als einem Jahrhundert mit Eleganz und Klasse auf den Straßen Europas bewegt.

Exklusive Produkte, die auch die anspruchsvollsten Kunden begeistern können. Für diese entsteht eine der umfangreichsten Paletten im internationalen Panorama, die beim B-Segment (Ypsilon) beginnt und einen Bogen über das mittlere Segment (Delta), das Segment der oberen Mittelklasse (Thema) bis zu den großen Vans (Voyager) und den faszinierenden Cabrios im D-Segment (Flavia) spannt.

Im Rampenlicht steht der Lancia Flavia mit vier vollwertigen Sitzen, der sich als Quintessenz des Open-Air-Fahrvergnügens begreift. Mit dem kultivierten 2,4 Liter-Benzinmotor (170 PS) und automatischem Sechsgang-Getriebe ist das neue Cabrio das ideale Angebot für Kunden, die die Vorzüge eines Coupés genießen möchten, ohne auf das einmalige Gefühl zu verzichten, das nur ein Cabrio erwecken kann.

Nachdem der Lancia Flavia schon im letzten Jahr der Star bei den renommiertesten Automobilsalons war, übernahm er im Jahr 2012 die Patenschaft bei den wichtigsten italienischen Filmfestivals wie dem 58. “Taormina Filmfest” und den 69. Internationalen Filmfestspielen in Venedig. In den beiden Städten, weltweit für ihre landschaftlichen und architektonischen Reize berühmt sind, finden die beiden wichtigsten internationalen Filmfestivals statt. Hier herrscht eine magisch zeitlose Atmosphäre, in der sich die Essenz der Jahre des italienischen dolce vita herauskristallisiert hat.

Als perfekter Ausdruck des Italian way of life, der die Ästhetik des italienischen Lebensgefühls je nach Geschmack, Phantasie, Stil und Finesse interpretiert, garantiert der Lancia Flavia ein raffiniertes Fahrerlebnis, das in diesem Segment seinesgleichen sucht, sowohl auf der täglichen Fahrt ins Büro als auch auf der Fahrt ins Wochenende auf Straßen mit herrlichem Panorama.

Auch der Lancia Thema präsentiert sich in Paris, und zwar in der Top-Ausstattung Executive, mit leistungsstarkem 3.0 V6 Multijet (239 PS) und Fünfgang-Automatik. Nach dem Verkaufsstart Ende letzten Jahres verbindet das erste weltweite Flaggschiff die Expertiseund Funktionalität der Marke Chrysler mit der luxuriösen Innenausstattung in Leder von Poltrona Frau®, der Stille der großen Lancia und dem Augenmerk auf Details, in denen sich das Beste des „Made in Italy“ widerspiegelt.

Auf dem französischen Laufsteg defiliert auch der neue Lancia Ypsilon, den das Publikum in drei Ausführungen sehen kann, die stellvertretend für die umfangreiche und ausgefeilte Palette stehen: Gold 1.3 Multijet mit 95 PS, Platinum 0.9 TwinAir mit 85 PS und automatisiertem Schaltgetriebe sowie 1.2 mit 69 PS Black & Red.

Neben dem “fashion city car” von Lanciagibt es auch den Lancia Voyager Platinum mit dem Turbodiesel 2.8 CRD (163 PS), der den Maßstab im Segment der Großraumlimousinen setzt und in dem sich der Raum zwischen Gefühl und Reiseerlebnis hervorragend ausdrückt. Komplettiert wird die Ausstellung mit einem Lancia Delta Gold 1.6 Multijet (120 PS) mit Selectronic-Getriebe, dem kompakten Flaggschiff, das mit nur knapp 4,5 Metern die Exklusivität und Platzangebot im Innenraum bietet, wie man sie sonst nur von einer höheren Kategorie kennt.

Alle präsentierten Automobile stellen die gemeinsamen Werte von Lancia und Chrysler perfekt dar, die inzwischen zu einer einzigartigen Identität verschmolzen sind. Ausgangspunkt hierfür ist zum einen der gemeinsame Wunsch, hervorragende Autos zu bauen, und zum anderen die Werte, die sich die beiden Unternehmen seit jeher auf ihre Fahnen schreiben: Design und Innovation. Vor allem das Thema der „doppelten Seele“, das in der Verbindung der beiden Unternehmen besteht, bildet das Konzept, auf dessen Grundlage der Ausstellungsbereich entwickelt wurde, und das sich in den geschwungenen Formen und der ausdrucksstarken Sprache eines ständigen Wechsels zwischen schwarz und weiß, zwischen Technologie und Performance einerseits und Stil und Eleganz andererseits ausdrückt.

Außerdem kann das Publikum auf den Bildschirmen am Stand die Werbekampagne 2012 von Lancia betrachten, ein 360-Grad-Werbeprojekt, das mit dem berühmten italienischen Regisseur Gabriele Muccino entwickelt wurde. Er zeichnet verantwortlich für die Serie von TV-Spots, die sich mit verschiedenen Modellen von Lancia beschäftigt, und den Autorenkurzfilm “She was here”, der vor kurzem bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Venedig gezeigt wurde, bei denen Lancia zum siebten Mal in Folge Hauptsponsor und „offizielles Auto“ mit den Modellen Thema und Flavia war. Zum ersten Mal begleitete ein offenes Auto Persönlichkeiten und Stars aus der Filmwelt auf dem roten Teppich am Lido von Venedig. Der Autorenkurzfilm ist die letzte Etappe des Werbeprojekts 2012 von Lancia, das außer TV-Spots auch spezielle Initiativen im Internet, eine Pressekampagne und eine mehrgleisige Outdoor-Kampagne mit einem sehr modernen Schnittumfasste.

Darüber hinaus kann sich das Publikum am Messestand über die Produkte von FGA Capital informieren, dem auf die Automobilbranche spezialisierten Finanzdienstleister. Das Unternehmen ist in den wichtigsten europäischen Märkten tätig und hat die alleinige Aufgabe, die Verkäufe von Fahrzeugen aller Marken von Fiat Group Automobiles mit Hilfe innovativer Finanzprodukte und umfassender Finanzdienstleistungen mit hohem Mehrwert für das Händlernetz, Privatkunden und Firmen zu unterstützen.

 

{module Google Ad Sense in Beitrag}

 

Lancia Flavia, Gefühl ohne Begrenzung

Der neue Lancia Flavia ist die Quintessenz des Offen-Fahrens auf vier vollwertigen Sitzen. Er ist eine interessante Alternative für Kunden, die Coupé-typische Vorteile schätzen – aber nicht auf den Open-Air-Genuss eines offenen Fahrzeugs verzichten möchten. Wie kaum ein anderes Modell in diesem Segment garantiert der offene Lancia Flavia besonderes Genusspotenzial, ob bei täglichen Stadtfahrten, auf dem Weg zur Arbeit oder bei Wochenendtouren über Panoramastraßen. Darüber hinaus spricht der Lancia Flavia wahre Trendsetter an, denn einen Lancia zu wählen heißt, einen Trend damit zu setzen, ausschließlich seiner eigenen Persönlichkeit zu folgen.

Mit seinen Karosseriedimensionen (Länge 4,95 m / Höhe 1,48 m / Breite 1,84 m, Breite mit Spiegeln 2,00 m) und einem üppigen Radstand von 2,7 Metern rangiert das neue Lancia Cabriolet an der Spitze des D-Segments und offeriert auch für vier Erwachsene ein großzügiges Raumangebot.

Den eleganten Auftritt des Fahrzeugs prägt unter anderem sein markanter Chromdesign-Frontgrill mit integriertem Lancia-Markenzeichen sowie die ausdruckstarken Front- und Nebelscheinwerfer. Die Seitenansicht präsentiert sich schnörkellos, wobei die schlanke Linienführung die Gesamtproportionen optisch streckt, denen ästhetische 18 Zoll große Leichtmetallräder zusätzliche Energie verleihen. Eine dezente Chromleiste zwischen den LED-Rückleuchten und das verchromte Auspuff-Doppel-Endrohr akzentuieren die anmutige Erscheinung der Rückansicht.

Der vollautomatische, elektrische Verdeck-Antrieb lässt das Stoffdach unter einer Abdeckhaube mit integrierter Zusatzbremsleuchte vollständig verschwinden, nach Bedarf auch per Fernbedienung.

In der gleichen Art, in der das Gestaltungsmotto „Eleganz und Dynamik“ das Äußere des neuen Cabriolets beschreibt, gilt für den Innenraum die Maxime „Finesse und Innovation“ – Einklang von italienischem Stil und Handwerkskunst, der Lancia-Modelle schon immer ausgezeichnet hat. Die Ästhetik des Innenraums umhüllt den Fahrer und die Passagiere mit einer atmosphärischen Wärme, erzeugt von sorgfältig ausgewählten und abgestimmten Materialien, von der Konzentration auf Details und von der Ausstattung mit modernsten Features für Komfort, Sicherheit und Fahrqualität.

Kurz gesagt: Mit seinem spezifischen Charakter wird das Lancia Flavia Cabriolet zweifellos neue Kunden gewinnen, die Exklusivität, Großzügigkeit, hochwertige Technologie und italienische Stilsicherheit suchen. Eigenschaften, die sie auch im Innenraum wieder finden: elegante Chromeinfassungen, ein großes Mitteldisplay, ein Lederlenkrad mit integrierten Bedien-Tasten für Audioanlage, Telefon, Geschwindigkeitsregelanlage und Aktivierung der Sprachsteuerung. Die hochwertige serienmäßige Leder-Innenausstattung ist auch in elegantem Bi-Colore Schwarz/Weiß erhältlich.

Zum großzügigen Charakter des Flavia Cabrio passt die üppige Ausstattung der einzig angebotenen Komplett-Version. Zu dieser Vollausstattung zählt das uconnect® Navigations- und Infotainment-System mit 16,5 Zentimeter großem Touchscreen, CD-/DVD-Laufwerk, USB-Schnittstelle, 40 Gigabyte großer Festplatte zur Speicherung von Navigations-, Musik- oder Bilddaten sowie Bluetooth®-Freisprecheinrichtung. Für das Klangerlebnis unter freiem Himmel sorgt das Boston Acoustics HiFi Sound System mit 276 Watt und sechs Lautsprechern.

Auch die Sicherheits-Ausstattung des Lancia Flavia ist komplett und „all inclusive“ mit unter anderem elektronischer Stabilitäts- und Traktionskontrolle, ABS-System neuester Generation, Bremsassistent, mehrstufig auslösenden Frontairbags sowie Seitenairbags, Kindersitzbefestigungen (ISOFIX), Alarmanlage, aktiven Kopfstützen vorn oder Reifendruck-Kontrollsystem.

Für adäquaten Vortrieb des besonders großzügig ausgestatteten Flavia Cabrio sorgt ein 2,4 Liter-16V-Benzinmotor mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) und einem Drehmoment von 220 Newtonmetern sowie ein Sechsgang-Automatikgetriebe.

Lancia Thema, Qualität in Schönheit

Der Lancia Thema ist das erste globale Flaggschiff, das die Kompetenz und Funktionalität von Chrysler mit dem Luxus von Poltrona Frau Leder, der erlesenen Stille großer Lancia und der Freude am Detail kombiniert, die immer schon der beste Ausdruck italienischer Wertarbeit war und ist. Der Lancia Thema basiert auf der neuen LX Hinterradantriebs-Plattform des Chrysler 300.

Verfügbar in den drei Ausstattungsstufen Gold, Platinum und Executive und mit den zwei Motorisierungen 3.6 V6 mit Achtgang-Automatik (286 PS) oder 3.0 V6 MultiJet II Turbodiesel mit Fünfgang-Automatik  (190 PS oder 239 PS) bietet die neue Limousine in der oberen Mittelklasse ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis. Der neue Lancia Thema bietet mit über 70 Elementen das derzeit kompletteste Paket an aktiver und passiver Sicherheit an, serienmäßig zum Beispiel das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) mit den integrierten Funktionen “Ready Alert Braking”, die das Bremssystem schon beim Loslassen des Gaspedals in Bereitschaft setzt und damit Ansprechzeit und Bremsweg verringert, sowie “Rain Brake Support”, das bei  eingeschaltetem Scheibenwischer die Bremsbeläge leicht an die Bremsscheibe legt und so den Wasserfilm zwischen beiden reduziert. Für beste Sicht in der Dunkelheit bietet der Lancia Thema Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Smartbeam™-Funktion. Smartbeam schaltet automatisch von Abblendlicht auf Fernlicht (und zurück), abhängig von entgegen kommendem Verkehr und Umgebungslicht. Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (Adaptive Speed Control) reguliert die Geschwindigkeit abhängig vom vorausfahrenden Fahrzeug und bremst bei Bedarf sogar ab. Das Auffahrwarnsystem (Forward Collision Warning) weist den Fahrer mit einer Meldung auf dem Display der Instrumententafel darauf hin, wenn er zu dicht und zu schnell auf das vorausfahrende Fahrzeug auffährt. Die Totwinkel-Warnung (Blind Spot Detection) signalisiert nachfolgende Fahrzeuge außerhalb des Sichtfeldes der Außenspiegel hin, indem sie beim Betätigen des Fahrtrichtungsanzeigers ein akustisches Signal aktiviert, sollten sich Fahrzeuge im sogenannten toten Winkel befinden. Die Sicherheits-Ausstattung des neuen Lancia Thema vervollständigt die Querbewegungserkennung Rear Cross Path Detection, die das Kollisionsrisiko beim rückwärts Ausfahren aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr hinein minimiert. Dazu erfassen nach Einlegen des Rückwärtsgangs Radar-Sensoren am Heck alle Objekte, die sich dem Fahrzeug-Heck seitlich annähern.

All dies macht den Lancia Thema zu einem der sichersten Fahrzeuge am Markt und es ist kein Zufall, dass das neue Lancia-Flaggschiff im Euro-NCAP-Sicherheitstest kürzlich die Bestnote von fünf Sternen erzielte.

Was den Lancia Thema außerdem zum neuen Paradigma seines Segments macht, ist das größte Schiebedach seiner Klasse, mit 70 Prozent transparenter Fläche, und das uconnect-Infotainment- und Navigationssystemmit 21 Zentimeter großem Touchscreen, das größte und fortschrittlichste seiner Kategorie. Auf seinem Touchscreen ist die Bedienung aller Bordfunktionen des Fahrzeugs zusammengefasst.

Das erste globale Flaggschiff verwöhnt mit einem Innenraum, der mit seinem Nappaleder und den Echtholz-Verblendungen sowie seiner Stille zu den besten der Klasse gehört. Hohe Verarbeitungsqualität ergänzt die Raffinesse der Materialien und der Formen, wie sie nur traditionelle italienische Handwerkskunst schaffen kann.

Der neue Lancia Thema baut auf einer Karosserie- und Plattformstruktur für große Limousinen mit Hinterradantrieb auf. Das an europäische Straßenverhältnisse angepasste Fahrwerk mit Mehrlenker-Konstruktionen an Vorder- und Hinterachse sorgt für den Komfort und das agile Handling eines typischen Gran Turismo. Die verwindungssteife Karosserie mit zahlreichen geräuschdämmenden Elementen verwöhnt die Passagiere mit bemerkenswert hohem Akustikkomfort. Großen Aufwand betrieben die Akustik-Ingenieure mit Unterbodenpaneelen aus Kompositmaterial, Zweifachverglasung rundum und dreifach ausgeführten Türdichtungen.

Als traditionsreicher Pionier für technologische Innovation hat Lancia kürzlich den neuen Thema AWD mit Vierradantrieb vorgestellt. Der automatisch zuschaltende Vierradantrieb ist lieferbar für die Versionen Platinum und Executive in Verbindung mit dem kraftvollen 3.6 V6 Pentastar Benzinmotor mit 286 PS und ZF-Achtgangautomatik und lässt den Thema AWD im Normalfall mit Hinterradantrieb rollen. Sobald nötig, schaltet der AWD den Vorderradantrieb vollautomatisch dazu. Aber auch vorbeugend wird AWD aktiv: wenn die Außentemperatur einen bestimmten Wert unterschreitet und der Scheibenwischersensor Niederschlag wahrnimmt, schalten vorsorglich alle vier Räder auf Vortrieb.

Lancia Ypsilon, das modische Stadt-Auto

Der neue fünftürige Lancia Ypsilon erfreut sich wachsenden Erfolges und kombiniert als modisches City-Car par excellence typisch italienisches Karosseriedesign mit hochmoderner Technik sowohl beim Antrieb als auch bei der Komfortausstattung. Innovative Technologien wie TwinAir, MultiJet II, Start & Stopp-Automatik sowie ein völlig neuer Tankverschluss (Smart Fuel System) garantieren niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte. Das Entertain­mentsystem Blue&Me™ TomTom® LIVE mit 500 Watt 360° Hi-Fi Audiosystem, Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, Rück­leuchten mit LED-Technik und die automatische Einparkfunktion Magic Parking unterstreichen die Ausnahmestellung des neuen Lancia Ypsilon in seinem Fahrzeugsegment.

Mit typisch italienischem Geschmack und Klasse bietet die aktuelle Ypsilon-Palette viele Innovationen für die Version Gold, wie die "eco-chrome" Elemente im Innenraum an Lenkrad, Lüftungsöffnungen und Schalthebel.  Ein neuer Beige-Ton kennzeichnet den Passagierraum von der Mittelkonsolenverkleidung über die Dachsäulen bis hinauf zum Dachhimmel. Den Ypsilon Gold komplettieren das verchromte Auspuff-Endrohr und neue Polsterbezüge: Castiglio für die mittleren Bereiche der Sitze, Black Star für die Sitzwangen und Vintage Beige Leather für das Armaturenbrett und die Türverkleidungen. Dieselben Details finden sich auch im Topmodell Platinum, bei dem die mittleren Bereiche der Sitze, Armaturenbrett und Türverkleidungen mit hochwertigem beigem Leder bezogen sind.

Das gesamte Ypsilon-Angebot umfasst heute vier Ausstattungsversionen (Silver, Gold, Platinum und Black & Red), vier Motoren (1.2 Fire EVO II 69 PS, 1.2 Fire EVO II LPG 69 PS, 0.9 TwinAir 85 PS und 1.3 MultiJet II 95 PS turbodiesel), zwei Getriebe (manuelles und automatisiertes Schaltgetriebe), 17 Außenfarben (davon fünf Zweiton-Lackierungen), drei Innenraum-Themen (Stoff, Castiglio und Leder) sowie drei Leichtmetallrad-Designs (15 Zoll Diamond, 16 Zoll Diamond, 16 Zoll Diamond gebürstet). 

Lancia Voyager, Emotionen mit anderen teilen

Der Lancia Voyager ist der Maßstab im Segment der großen Vans und gleichzeitig der perfekte Ausdruck für Platzangebot zwischen Emotion und Reise-Erlebnis. Je nach Markt können die Kunden zwischen den drei Ausstattungsversionen Silver, Gold und Platinum und zwischen den zwei Motorisierungen 2.8 CRD Turbodiesel (163 PS) und 3.6 V6 Pentastar (283 PS) auswählen.

Eine opulente Vielzahl serienmäßiger Ausstattungsmerkmale bringen alle drei Versionen serienmäßig mit sich: 17 Zoll große Leichtmetallräder, Dachreling (in Schwarz bei Gold und in Chrom bei Platinum), hochwertige Lederbezüge für alle Sitze und das Multifunktionslenkrad sowie den Automatik-Schaltknauf.

Der Innenraum des Voyager ist eine einladende und komfortable Lounge, gleichzeitig robust und einzigartig variabel mit seinem Stow’n Go Sitz- und Stausystem. Das System ist ein Patent von Chrysler und erlaubt es, die Sitze der zweiten und dritten Reihe innerhalb von 30 Sekunden vollkommen in den Fahrzeugboden zu versenken, was einen ebenen Laderaum mit einem Fassungsvermögen von 4.100 Litern entstehen lässt. In der Topversion Platinum faltet sich die dritte Sitzreihe sogar elektrisch angetrieben in den Wagenboden. Besonders praktisch sind auch die elektrischen Antriebe für Schiebetüren und Heckklappe.

Je nach Ausstattungs-Version komplettieren mehr als 40 Sicherheits-Features den Lancia Voyager. Dazu gehören ESP, sechs Airbags, Cruise Control, Nebelscheinwerfer, Abblendlicht-Automatik, Toter-Winkel-Warner und hintere Querbewegungserkennung sowie ein aktiver Fußgängerschutz.

Viele andere Funktionen gewährleisten maximalen Komfort an Bord für die Freude am Reisen, wie zum Beispiel die automatische Dreizonen-Klimaanlage, elektrische Einstellbarkeit für Vordersitze und Pedale und das uconnectTM-System mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Anschlüssen für iPod oder MP3-Player, Navigationssystem und Heck-Kamera zur Hilfe beim rückwärts Einparken. Ebenfalls in uconnect integriert ist das Audio-System mit Subwoofer und einem bis zu 506 Watt leistenden Verstärker. Auf Wunsch verfügbar ist ein DVD-System mit je einem aus dem Dachhimmel ausklappenden Bildschirm für die zweite und dritte Sitzreihe, die beide mit unterschiedlichen Medien bespielt werden können während die Passagiere mit drahtlosen Kopfhörern zuhören. Sogar, wenn es um Musik und Unterhaltung geht, ist ein Lancia Voyager die richtige Wahl für eine ganz besondere Reise.

Lancia Delta, die Schönheit von Raum

Seit seiner Vorstellung auf dem Genfer Automobilsalon 2008 ist der Lancia Delta als Meilenstein der Marke ein Vorbote für ein neues Konzept von Flaggschiff-Attributen im Kompaktsegment. Seine viereinhalb Meter Karosserielänge halten den Luxus und die Platzverhältnisse höherer Klassen bereit. So lassen sich die üppigen hinteren Sitzlehnen um bis zu 25 Grad zu Chaiselongues zurückneigen, die Polsterstoffe zeigen qualitativ hochwertige Texturen und die Passagiere fühlen sich auf jeder Reise umhüllt von Stille und fast magischem Komfort.

Der Innenraum ist eine wirkliche Lounge. Die verschiebbare Rücksitzbank sorgt bei Bedarf für den im Segment mit Abstand größten Raum für Fondpassagiere. Dahinter reicht das Gepäckraumvolumen von 380 über 465 bis zu einem Maximum von 724 Litern. Interessanter Weise ist der Lancia Delta der einzige seiner Klasse, bei dem sich sowohl die Rücksitzbank verschieben als auch deren Lehnen-Neigung verstellen lässt. Doch das ist nicht genug: im Topmodell Platinum bieten die exklusiven Executive-Rücksitze den Komfort wie Business Class Sessel auf Interkontinental-Flügen.

Der immer populärere Trend des Downsizings hatte so im Lancia Delta einen seiner frühesten Pioniere, der von Beginn an die Leistung und den Luxus oberer Klassen mit weniger Größe, weniger Kosten und weniger Verbrauch anbietet. Neue Motorversionen wie der 1.6 MultiJet mit 105 PS und der der ebenfalls neue 1.4 Turbo Jet LPG mit 120 PS führen diesen Trend konsequent fort.

Die in Paris gezeigte Version des Lancia Delta kombiniert den  MultiJet 1.6 Turbodieselmotor (120 PS) mit dem automatisierten Schaltgetriebe Selectronic und ausgezeichneten Fahrleistungen (0-100 Kilometer pro Stunde in nur 10,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 194 Kilometer pro Stunde) bei niedrigen CO2 Emissionen (120 Gramm pro Kilometer). Das elegante Äußere mit zweifarbiger Lackierung (schwarzes Dach, weiße Karosserie) passt perfekt zum eleganten schwarzen Innenraum in Poltrona Frau® Leder für Sitze und Armaturenbrett.

Das Portfolio des Lancia Delta umfasst vier Ausstattungsversionen (Steel, Silver, Gold und Platinum), und je nach Markt bis zu acht Motoren (1.4 Turbo-Jet 120 PS, 1.4 Turbo MultiAir 140 PS S&S, 1.8 Di Turbo-Jet 200 PS, 1.6 MultiJet 105 PS, 1.6 MultiJet 120 PS, 2.0 MultiJet 165 PS, 1.9 Twinturbo MultiJet 190 PS und 1.4 Turbo-Jet LPG 120 PS), dazu drei Kraftübertragungen (Sechsgang-Schaltgetriebe, sequentielle Sechsgangautomatik Sportronic und automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe Selectronic). Nicht minder umfangreich ist die Auswahl an optischen Möglichkeiten: insgesamt 24 Außenfarben – davon 13 in Zweiton – und sechs verschiedene Leichtmetallräder (16, 17 und 18 Zoll). Zu den zahlreichen innovativen Technologien des Lancia Delta zählt das “Absolute Handling System”, eine Weiterentwicklung aus dem ESP, die perfekte Fahrzeugkontrolle gewährleistet und unter allen Bedingungen die Fahrstabilität optimiert. Andere Funktionen sind DST (Driving Steering Torque), ein automatisch korrigierendes, elektronisches, aktives Lenksystem, und LTF (Linearization Torque Feedback) sowie TTC (Torque Transfer Control) für bessere Kontrolle über das Fahrzeug bei Kurvenfahrt.

Und es geht noch weiter: der “Driving Advisor” warnt bei unabsichtlicher Annäherung an den Fahrstreifenrand; das “Reactive Suspension System” steuert elektronisch die Stoßdämpfer, um auf allen möglichen Straßen vertikale Karosseriebewegungen im Interesse von mehr Sicherheit und mehr Komfort zu reduzieren. Zusätzlich verringert das “Reactive Suspension System” den Anhalteweg um fünf Prozent. Und schließlich hilft der “Magic Parking” Parkassistent dabei, eine geeignete Parklücke zu finden und bewegt die Lenkung beim rückwärts Einparken automatisch optimal für ein schnelles und müheloses Manöver.

Die hochwertige Ausrüstung des Lancia Delta umfasst außerdem “Instant Nav”, ein modernes Navigationssystem mit Farbdisplay (16,5 Zentimeter Bilddiagonale), USB-Anschluss, Sprachsteuerung und Kartendaten auf SD Cards.

Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG

 

Lancia Ypsilon

0.9 8v TwinAir, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,2. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 99.

0.9 8v TwinAir Automatik, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 97.

1.2 8v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,9. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 115.

1.3 Multijet, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 3,8. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 99.

 

Lancia Delta

1.4 T-Jet 16v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 6,3. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 146.

1.4 T-Jet 16v MultiAir S&S, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5,7. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 132.

1.8 Di-Turbojet 16v Sportronic, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 7,8. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 185.

1.6 Multijet 16v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,7. CO2-Emissionen in g/km kombiniert:122.

1.6 Multijet 16v DFN6, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,6. CO2-Emissionen in g/km kombiniert:120.

2.0 Multijet 16v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 135.

1.9 Multijet 16v TwinTurbo, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5,7. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 149.

 

Lancia Thema

3.6 V6 24v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 9,4. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 219.

3.0 24v CRD (176kW), Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 7,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 185.

 

Lancia Voyager

3.6 V6, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 10,8. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 251.

2.8 16v CRD, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 7,9. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 207.

 

Lancia Flavia

2.4 16v, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 9,4. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 221

Quelle: Lancia