Jaguar läutet den Countdown für den F-Type ein. Nach dem Auftritt eines getarnten Vorserienmodells beim Goodwood Festival of Speed im Juni werde der neue Roadster am 27. September auf dem Pariser Salon erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, teilte der britische Hersteller jetzt am Deutschland-Sitz in Schwalbach mit. Die Markteinführung erfolge dann Mitte 2013.

Jaguar - Die komplette Chronik von 1922 bis heute

Mit dem Start des F-Type verbindet Jaguar große Erwartungen. "Die Enthüllung (...) in Paris wird als ein wichtiges Datum in die Jaguar-Geschichte eingehen, denn er markiert die Rückkehr in ein Segment, in dem Jaguar seine größten Erfolge feierte und das Jaguar mitbegründete", betonte Markenchef Adrian Hallmark. Der F-Type solle, wie seine Vorgänger, Neuland erschließen. Derzeit liefen die letzten Tests mit seriennahen Prototypen.

{module Google Ad Sense in Beitrag}

Für den zweisitzigen Roadster stehen zum Marktstart Mitte 2013 drei verschiedene Benzin-Motoren zur Wahl: Neben 340 und 380 PS starken Versionen des neuen Dreiliter-V6 Kompressors soll ein aufgeladener V8 mit fünf Litern Hubraum das Topmodell "R" befeuern. Seine Leistungsdaten wurden noch nicht kommuniziert. Alle Triebwerke leiten ihre Kraft über eine Achtstufen-Automatik auf die Hinterräder. Immer an Bord ist ein Stopp/Start-System zur Verbrauchsminderung.

Laut Hallmark hat Jaguar im Laufe der F-Type-Entwicklung über eine halbe Million Einzel-Analysen durchgeführt. In zehn Millionen Rechnerstunden seien über 300 Terabyte Daten gesammelt worden. (rp)

 

Copyright © 1998 - 2012 AUTOHAUS online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.