• Weltweit erster Plug-in-Hybrid mit Diesel- und Elektromotor
  • Einzigartige Verbindung aus Fahrspaß und nachhaltiger Mobilität
  • Erneuerung der Volvo Modellpalette in 2013

Samsung GE-89MST Mikrowelle / 23 L Garinnenraum / 850 Watt Mikrowellenleistung

Köln/Paris. Auf dem heute beginnenden Pariser Automobilsalon feiern der Volvo V40 Cross Country und der Volvo V40 R-Design ihre Weltpremieren. Während der Pressekonferenz gab der schwedische Premium-Automobilhersteller bekannt, dass die exklusive Pure Limited Edition des Volvo V60 Plug-in-Hybrid bereits europaweit ausverkauft ist - bevor das Modell überhaupt die Showrooms der Händler erreichte. Darüber hinaus erklärte Volvo weiter, dass die schnelle Überarbeitung der gesamten Modellpalette im nächsten Jahr fortgesetzt wird.

"2013 wird eines der spannendsten Jahre in der Firmengeschichte. Angefangen mit der Markteinführung des neuen Volvo V40 in diesem Jahr werden wir in den kommenden eineinhalb Jahren beinahe unsere komplette Modellpalette erneuern", gab Doug Speck, Senior Vice President Marketing, Sales und Customer Service bei Volvo Car Corporation, während der Pressekonferenz in Paris bekannt.

 

{module Google Ad Sense in Beitrag}

 

Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid, der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid, ist ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Entwicklung der Volvo Car Corporation - und Doug Speck ist von dem enormen Kundeninteresse an diesen innovativen Modell nicht überrascht: "Keiner unserer Wettbewerber kann derzeit ein vergleichbares Fahrzeug anbieten. Seine kompromisslose Kombination aus Luxus, Fahrspaß und Nachhaltigkeit heben die Hybrid-Technik auf ein vollkommen neues Level", fährt er fort.

Die ersten 1.000 Einheiten des Volvo V60 Plug-in-Hybrid werden exklusiv als Pure Limited Edition in der Karosseriefarbe Electric Silver produziert. Zu den äußerlichen Erkennungsmerkmalen zählen weiter die aerodynamisch geformten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, die in die Heckschürze integrierten Abgasendrohre sowie zahlreiche Karosserieteile in hochglänzendem Schwarz.

Knapp zehn Prozent der limitierten Edition wurden auf dem deutschen Markt abgesetzt. Weitere Bestellungen für das innovative und nachhaltige Modell liegen bereits bei den Volvo Partnern vor. Nach Auslieferung der ersten 1.000 Fahrzeuge des neuen Volvo V60 Plug-in-Hybrid wird die Produktion auf bis zu 5.000 Einheiten für das Modelljahr 2014 hochgefahren.

Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid ist das erste Ergebnis der Kooperation zwischen der Volvo Car Corporation und des schwedischen Energieunternehmens Vattenfall, die gemeinsam die Entwicklung finanzierten.

Drei Fahrzeuge in einem

Für kompromisslose Mobilität genügt ein Knopfdruck des Fahrers, um die passende Antriebsart für den Volvo V60 Plug-in-Hybrid zu wählen. Der gewünschte Modus lässt sich bequem über die Tasten Pure, Hybrid und Power auf der Mittelkonsole steuern.

Im Hybrid-Modus verbraucht der innovative Volvo V60 Plug-in-Hybrid nur 1,8 Liter pro 100 Kilometer, das entspricht einer CO2-Emission von nur 48 g/km. Bis zu 50 Kilometer rein elektrisches und damit auch emissionsfreies Fahren ermöglicht der Pure-Modus. Voller Fahrspaß kommt auf, wenn der Power-Knopf gedrückt wird. Dann kommen das D5-Triebwerk und dass Elektroaggregat zusammen auf 215 PS (158 kW) plus 70 PS (51 kW), die Beschleunigung des Volvo V60 D6 erfolgt von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden.

Darüber hinaus kommt eine Instrumenteneinheit mit komplett digitaler Oberfläche zum Einsatz, die die Interaktion zwischen Fahrzeug und Fahrer in eine neue Dimension führt.

"Den Mensch in den Mittelpunkt stellen - genau darum geht es bei unserer Markenstrategie 'Designed Around You'. Wir haben sorgfältig die Kundenbedürfnisse berücksichtigt und ein einzigartiges, fahrer-orientiertes Fahrzeug entwickelt, dass reinen Fahrspaß mit nachhaltiger Mobilität auf höchstem Niveau vereint", erklärt Doug Speck abschließend.

Quelle: Volvo

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.