Peugeot stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge (20. bis 27. September) den Ion Cargo vor. Gemeinsam mit dem Fahrzeugausbau-Spezialisten Sortimo wurde hierfür der Heckbereich der Pkw-Version mit einem Einbaublock auf unterschiedliche Verstaumöglichkeiten umgestaltet. So präsentiert sich das Elektroauto mit Transportboxen sowie einem klappbaren doppelten Boden als Kurzstrecken-Servicefahrzeug.

Gummimatte 4-teilig schwarz Peugeot iOn ab 12/2010

Deutschlandpremiere feiert außerdem der neue Peugeot Expert. Sowohl die Nfz-Variante als auch die Pkw-Version Expert Tepee werden mit aufgefrischtem Design und modernisierter Technik – wie dem effizienten Sechs-Stufen-Automatikgetriebe im 120 kW / 163 PS starken 2.0 l HDi FAP – angeboten. Der kombinierte Normverbrauch des Expert Kastenwagen 2.0 l HDi FAP in der Version mit 94 kW / 128 PS liegt nun bei 6,4 Litern je 100 Kilometer, der CO2- Ausstoß bei 168 Gramm pro Kilometer.

{module Google Ad Sense in Beitrag}

Der Peugeot Partner zeigt sich auf der IAA ebenfalls modernisiert. So kommt der 1.6-Liter-e-HDi FAP mit elektronisch gesteuertem Schaltgetriebe EGS6 und Stop/Start-System auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometer (nach EU-Norm). Damit liegt der Partner laut Peugeot im Segment an der Spitze. (AH)

Peugeot Ion Cargo

Peugeot Ion Cargo mit Transportboxen sowie einem klappbaren doppelten Boden

 
 

Copyright © 1998 - 2012 AUTOHAUS online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.