Die Kunden haben die Kfz-Meisterbetriebe bei Wartung und Service mit der Note 1,61 als "ausgezeichnet" bewertet. Laut dem aktuellen DAT-Report 2012 verbesserte sich die Durchschnittsnote damit um 0,05 Punkte gegenüber dem Vorjahr.

"Auf diesem hohen Niveau ist jede Verbesserung ein Beweis für das erfolgreiche Umsetzen des Qualitätsversprechens unserer Betriebe und deren absolute Kundenorientierung", sagte ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk. Das Ergebnis sei auch deswegen besonders bemerkenswert, da sich die Zahl der Reparatur- und Wartungsaufträge im Jahr 2011 um 5,4 Prozent auf 75,8 Millionen gegenüber dem Vorjahr (71,9 Millionen) erhöht habe.

Die Bewertung der Kfz-Betriebe erfolgte auf der Basis von 14 verschiedenen Kategorien. Bei der Genauigkeit der Rechnungsaufstellung und Einhaltung des Kostenvoranschlags verbesserten die Betriebe ihre Note um 0,1 Punkte auf 1,5. "Dieser Wert zeigt, dass die Kunden sehr zufrieden sind mit der Auftragsabwicklung in den Betrieben und das persönliche Vertrauensverhältnis zum Kfz-Meister ganz entscheidend ist für eine gute Kunden-Werkstatt-Beziehung", betonte Hülsdonk.

Seit mehr als 35 Jahren sammelt die DAT in einer repräsentativen Umfrage Informationen bei Käufern und Haltern neuer und gebrauchter Pkw. Die aktuelle Befragung 2012 führte abermals die GfK Marktforschung Nürnberg durch. AUTOHAUS sowie TÜV Süd Auto Partner und Shell Helix präsentieren in diesem Jahr das Standardwerk für die Kfz-Branche. (se)

AUTOHAUS Online Leser erhalten den DAT-Report kostelos als PDF oder Printexemplar. Den Download sowie ein Bestellformular für den Postversand gibt es hier: http://www.autohaus.de/dat-report

 
 

Copyright © 1998 - 2012 AUTOHAUS online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.