Der ŠKODA Octavia* ist in jeder Hinsicht eine Klasse für sich. Mit dem neuen ŠKODA Octavia Combi Scout* ist jetzt die dritte Generation der Modellreihe komplett: Octavia Limousine*, Octavia Combi*, Octavia Combi 4x4*, Octavia RS*, Octavia G-TEC* und Octavia Combi Scout. Dazu kommen der umweltfreundliche Octavia GreenLine* sowie die exklusive Ausstattungsvariante Octavia L&K. Mit seinem Variantenreichtum und seinen herausragenden Eigenschaften kommt der ŠKODA Octavia hervorragend bei den Kunden an. In Westeuropa legte der Bestseller von Januar bis August 2014 um 41,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu und stellte in zahlreichen Ländern neue Verkaufsrekorde auf. 

1 Paar Socken kurz oder Lang für Trachten Lederhose Farben frei wählbar!

Seit der Einführung der dritten Modellgeneration Anfang 2013 lieferte ŠKODA insgesamt bereits mehr als 344.000 Octavia und Octavia Combi an Kunden aus. Zudem gehört der ŠKODA Octavia zu den meistausgezeichneten Fahrzeugen seiner Klasse und konnte eine Vielzahl von Vergleichstests gewinnen.

„In dritter Generation setzt der Octavia neue Maßstäbe in Sachen Raum, Qualität, Design, Technologie und Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagt Werner Eichhorn, ŠKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. Als wichtiger Pfeiler unserer internationalen Wachstumsstrategie zeigt der ŠKODA Octavia die Kraft der Marke. Wir sind sehr zuversichtlich, dass der ŠKODA Octavia in den nächsten Jahren weiter zulegen und weltweit neue Kundengruppen erobern wird“, so Eichhorn.

Vielseitig: Sieben attraktive Varianten seit Anfang 2013
Die wichtigste Baureihe des tschechischen Autoherstellers zeigt sich so attraktiv und variantenreich wie nie zuvor. Anfang 2013 startete die ŠKODA Octavia Limousine in den europäischen Markt. Ihr folgte im Mai 2013 der neue ŠKODA Octavia Combi. Mitte 2013 debütierten der neue Allradler ŠKODA Octavia Combi 4×4 und der neue ŠKODA Octavia RS als schnellster Serien-Octavia aller Zeiten. Der ŠKODA Octavia GreenLine ist seit Ende 2013 der umweltfreundlichste ŠKODA Octavia und konsumiert nur 3,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer, das entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 85 Gramm pro Kilometer. In diesem Jahr erfolgte die Premiere für den neuen ŠKODA Octavia G-TEC mit Erdgasantrieb sowie zuletzt für den neuen ŠKODA Octavia Combi Scout, ein kerniger Allrounder mit starken Offroad-Qualitäten. Außerdem ist seit wenigen Monaten die exklusive Ausstattungsvariante ŠKODA Octavia L&K in Europa im Angebot.

ŠKODA Octavia mit Abstand das beliebteste Importmodell Deutschlands
Die breite Octavia-Palette kommt hervorragend an. In Deutschland ist der kompakte Bestseller von ŠKODA das einzige Importmodell in den Top Ten der Zulassungsstatistik und lag im 1. Halbjahr kumuliert auf Rang neun aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge. Von Januar bis August wurden in Deutschland 35.502 ŠKODA Octavia neu zugelassen, 32.919 dieser Zulassungen entfielen auf die Combi-Versionen des Erfolgsmodells. Im Gesamtjahr 2013 verzeichnete die kompakte Baureihe 49.494 Neuzulassungen, davon 42.289 Combi. Innerhalb der ŠKODA Modellpalette gilt der Octavia als Bestseller – von Januar bis August 2014 entfielen 30,67 aller Neuzulassungen der Marke auf die Octavia-Familie.

Plus 41,4 Prozent in Westeuropa
In Westeuropa legten ŠKODA Octavia und Octavia Combi in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 41,4 Prozent auf 98.100 ausgelieferte Fahrzeuge zu. Weltweit lieferte ŠKODA fast 249.100 ŠKODA Octavia aus, das entspricht rund 37 Prozent der Gesamtverkäufe der Marke in diesem Zeitraum.

In den Ländern Tschechien, Ungarn, Finnland, Polen, Slowakei, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Island war der ŠKODA Octavia in den ersten acht Monaten das meistverkaufte Neufahrzeug überhaupt. Das erfolgreichste erste Halbjahr aller Zeiten verzeichnete das Erfolgsmodell in den Märkten Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Dänemark, Luxemburg, Türkei, Israel, Neuseeland, Palästina und Algerien.

Starke Akzente insbesondere in Europa setzt der neue ŠKODA Octavia Combi. In Europa war das Modell mit 99.400 ausgelieferten Einheiten von Januar bis August der meistverkaufte Kombi überhaupt. 61 Prozent der gesamten Octavia-Verkäufe in Europa entfielen auf die Combi-Variante, in Westeuropa sogar 77 Prozent.

Beachtlichen Anteil hat dabei die Allradvariante ŠKODA Octavia Combi 4×4. Mehr als 12,5 Prozent der im Zeitraum von Januar bis Ende August in Westeuropa verkauften Octavia Combi waren mit Allradantrieb ausgestattet. In der Schweiz und in Schweden war das Modell in diesem Zeitraum der meistverkaufte Allrad-Kombi der Kompaktklasse. Der Octavia Combi 4×4 besticht mit besten Fahreigenschaften auf und abseits der Straße. Möglich macht dies modernste Allradtechnologie auf Basis einer Haldex-Kupplung der fünften Generation in Verbindung mit leistungsstarken Motoren und innovativer Fahrwerkstechnik.

Für fortschrittliche Technik made in Mladá Boleslav steht auch der neue ŠKODA Octavia RS. In den ersten acht Monaten 2014 entschieden sich weltweit 18.400 Kunden für den rasanten Sportler, so viele wie nie zuvor in solch einem Zeitraum. Der neue RS ist der schnellste Serien-Octavia aller Zeiten und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 248 Kilometern pro Stunde.

Eckpfeiler der Wachstumsstrategie
Der neue ŠKODA Octavia ist das zentrale Modell im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie der Tschechen. In den kommenden Jahren will ŠKODA seine weltweiten Verkäufe auf mindestens 1,5 Millionen Fahrzeuge pro Jahr steigern. Neben Europa setzt der Hersteller dabei insbesondere auf die internationalen Wachstumsmärkte China, Russland und Indien.

In China feierte der neue ŠKODA Octavia im Mai 2014 seine Verkaufspremiere. Das Modell läuft in einem Werk von Shanghai Volkswagen vom Band. Bereits seit Mitte 2013 ist der neue Octavia in Russland am Start, die Produktion läuft im GAZ-Werk Nischni Nowgorod in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Group Russland und dem russischen Automobilhersteller GAZ. Die Fertigung erfolgt in CKD-Bauweise, also einschließlich der Bereiche Karosseriebau, Lackiererei und Montage. In Indien wird die neueste Generation des Bestsellers seit August 2013 im Werk Aurangabad produziert.

Erfolg aus Tradition
Mit der dritten Modellgeneration schreibt ŠKODA die Erfolgsgeschichte des ŠKODA Octavia eindrucksvoll fort. Wie kein anderes Auto symbolisiert der Octavia den rasanten Aufstieg der Marke in vergangenen zwei Jahrzehnten. Mit seiner Einführung im Jahr 1996 verbindet sich die Entwicklung zu einem internationalen Automobilhersteller mit einer Präsenz in über 100 Märkten weltweit. Von 1996 bis Ende August 2014 lieferte ŠKODA weltweit 4,4 Millionen Octavia an Kunden aus. Das entspricht rund 40 Prozent des gesamten ŠKODA Absatzes in diesem Zeitraum.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia 2015
innerorts 8,5 - 3,8 l/100km, außerorts 5,9 - 3 l/100km, kombiniert 6,9 - 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 - 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

Octavia Scout 2015 Combi
innerorts 8,5 - 5,8 l/100km, außerorts 5,9 - 4,6 l/100km, kombiniert 6,9 - 5,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 - 129 g/km, CO2-Effizienzklasse D - B

Octavia 2015 Limousine
innerorts 8,1 - 3,8 l/100km, außerorts 5,4 - 3 l/100km, kombiniert 6,4 - 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 - 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

Octavia 2015 Combi
innerorts 8,5 - 3,8 l/100km, außerorts 5,9 - 3 l/100km, kombiniert 6,9 - 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 - 85 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

Octavia Combi 4x4
innerorts 8,4 - 5,5 l/100km, außerorts 5,7 - 4 l/100km, kombiniert 6,7 - 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 156 - 119 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A

Octavia RS 2015
innerorts 8,1 - 5,6 l/100km, außerorts 5,4 - 3,9 l/100km, kombiniert 6,4 - 4,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 - 119 g/km, CO2-Effizienzklasse C - A

Octavia G-TEC Limousine: 1,4 l TSI G-TEC 81 kW (110 PS)
innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 97 g/km, CO2-Effizienzklasse A+, innerorts 7,0 l/100km, außerorts 4,5 l/100km, kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 127 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia G-TEC Combi: 1,4 l TSI G-TEC 81 kW (110 PS)
innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 97 g/km, CO2-Effizienzklasse A+, innerorts 7,0 l/100km, außerorts 4,5 l/100km, kombiniert 5,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 127 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Octavia GreenLine 2015
innerorts 3,8 l/100km, außerorts 3 l/100km, kombiniert 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 85 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Octavia L&K
innerorts 8,4 - 5 l/100km, außerorts 5,7 - 3,6 l/100km, kombiniert 6,7 - 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 156 - 106 g/km, CO2-Effizienzklasse D - A

 

ŠKODA AUTO
› ist eines der ältesten produzierenden Fahrzeug-Unternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräder und Autos gebaut. 
› lieferte 2013 weltweit rund 920.800 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zu Volkswagen, einem der global erfolgreichsten Automobilkonzerne. ŠKODA fertigt und entwickelt selbstständig im Konzernverbund Fahrzeuge und Komponenten wie Motoren und Getriebe.
Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein und ist eine 100-prozentige Tochter von ŠKODA AUTO a.s.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.500 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2013 wurden in Deutschland rund 160.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von über 5,4 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im fünften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland sondern hat sich auch im Kreis der großen Volumenmarken fest etabliert.
 
Quelle: Skoda
 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.