Beim großen ŠKODA Buffet feierten fast 170.000 Besucher am vergangenen Samstag in deutschen ŠKODA Autohäusern den Start ins Autojahr 2016. Im Fokus standen die attraktiven Sondermodelle JOY, die mit dem kostenlosen 3+3 Clever-Paket angeboten werden. Besonderes Interesse weckten auch der neue Fabia Combi ScoutLine und der neue Superb GreenLine*, die seit Kurzem bestellbar sind. 

Die Attraktionen des Aktionstages kamen bei den Besuchern hervorragend an. Besonders die aktuellen Sondermodelle JOY mitsamt kostenlosem 3+3 Clever-Paket begeisterten die Gäste in den ŠKODA Autohäusern. „Das große ŠKODA Buffet war ein tolles Erlebnis für die Besucher: Sie konnten neue attraktive Modellversionen, umfangreiche Serviceangebote und vielfältige Gaumenfreuden in netter Atmosphäre genießen“, sagt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung ŠKODA AUTO Deutschland. „Es freut uns sehr, dass die Sondermodellreihe JOY den Geschmack der Kunden so gut trifft. Und mit dem 3+3 Clever-Paket machen die ŠKODA Autohäuser das Angebot noch attraktiver.“

Im Mittelpunkt standen beim großen ŠKODA Buffet die Sondermodelle JOY. Unter diesem Namen bietet ŠKODA gleich vier Modellfamilien an, die mit reichhaltigem Ausstattungsumfang und einem Preisvorteil von bis zu 3.333 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell überzeugen: ŠKODA Fabia, Fabia Combi, Rapid, Rapid Spaceback, Yeti, Octavia und Octavia Combi besitzen als Sondermodelle JOY unter anderem spezielle 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage Climatronic, beheizbare Vordersitze und viele weitere Komfortfeatures.

Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD, 1298680


Besonders interessiert zeigten sich viele Besucher an dem aktuellen Angebot, das zusätzliche Preis- und Servicevorteile bereithält: Teilnehmende ŠKODA Händler bieten Käufern eines Sondermodells JOY noch bis zum 29. Februar 2016 ohne Mehrpreis das 3+3 Clever-Paket an. Darin ist zum einen die ŠKODA Garantie+ enthalten. Diese kostenlose 12-monatige Neuwagen-Anschlussgarantie knüpft an die zweijährige Herstellergarantie an. So kommen Kunden in den Genuss von drei Jahren Garantie mit einer maximalen Gesamtfahrleistung von 50.000 Kilometern. Zum anderen profitieren Kunden von der umfangreichen ,Inspektion Plus‘-Aktion. Sie umfasst alle Wartungs- und Inspektionsarbeiten laut Herstellervorgabe inklusive Wechsel von Motoröl und Bremsflüssigkeit plus den turnusmäßigen Ersatz von Luft-, Pollen- und Kraftstofffiltern sowie Zündkerzen. Ebenfalls inklusive sind – falls nötig – neue Bremsscheiben und Bremsbeläge, Wischerblätter, Glühlampen (außer Xenon und LED) sowie Glühkerzen. Alle Leistungen verstehen sich für normalen Verschleiß bei sachgemäßem Gebrauch des Fahrzeugs und gelten für eine Laufzeit von maximal 36 Monaten und 15.000 Kilometer jährliche Fahrleistung.

Am Aktionstag informierten sich viele Besucher auch über den neuen ŠKODA Fabia Combi ScoutLine, der seit einigen Tagen zu bestellen ist. Die auf Abenteuer getrimmte Version des beliebten Kleinwagenkombis zeichnet sich durch Karosseriebeplankungen im Offroad-Look aus und ist serienmäßig unter anderem mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern, Klimaanlage und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung ausgestattet.

Als weiteres Highlight erkundeten viele Gäste beim großen ŠKODA Buffet die Vorzüge des neuen Superb. Die emotional designte dritte Generation des Flaggschiffs der Marke überzeugt mit dem besten Raumangebot ihrer Klasse, modernen Assistenzsystemen für Sicherheit und Komfort sowie vielfältigen Optionen zur Vernetzung von Auto und Smartphone. Kurz vor dem Aktionstag feierte die besonders kraftstoffeffiziente GreenLine-Version ihren Bestellstart – in dieser Ausführung begnügen sich Superb Limousine und Superb Combi mit einem kombinierten Normverbrauch von 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometern und emittieren lediglich 95 Gramm CO2 pro Kilometer.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Superb 1,6 TDI SCR GreenLine 88 kW (120 PS)
innerorts 4,3 l/100km, außerorts 3,3 l/100km, kombiniert 3,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 96 - 95 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Superb Combi 1,6 TDI SCR GreenLine 88 kW (120 PS)
innerorts 4,4 - 4,3 l/100km, außerorts 3,4 - 3,3 l/100km, kombiniert 3,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 96 - 95 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

 

ŠKODA AUTO
› ist eines der ältesten produzierenden Fahrzeugunternehmen der Welt. Seit 1895 werden am tschechischen Stammsitz in Mladá Boleslav zunächst Fahrräder, später Motorräder und Autos gebaut.
› lieferte 2015 weltweit mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zu Volkswagen, einem der global erfolgreichsten Automobilkonzerne. ŠKODA fertigt und entwickelt selbstständig im Konzernverbund Fahrzeuge und Komponenten wie Motoren und Getriebe.
Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.500 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2015 wurden in Deutschland fast 180.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,6 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im siebten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.
 
Quelle: Skoda
 
 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.