Austin A95 (1956-1959)

Der Austin A95 war eine 4-türige Limousine der Oberklasse, die 1956 von der Austin Motor Cie. als Nachfolger des Austin A90 Westminster herausgebracht wurde.

HB Bildatlas Madeira

Sein 6-Zylinder-Motor hatte, wie der des Vorgängers, 2639 cm³ und entwickelte (moderat leistungsgesteigert) 92 bhp (68 kW). Er trieb die Hinterräder an und brachte den Wagen auf bis zu 140 km/h. Wie die Karosserie des Vorgängers war auch die des Austin A95 in Pontonform gehalten. Neben der Limousine (Saloon) gab es noch einen 5-türigen Kombi (Estate).

In Australien wurde der Wagen 1957 - 1960 von BMC als Morris Marshal angeboten.

 

 

1959 wurde die Produktion des 95 Westminster eingestellt. Nachfolger der Limousine war der Austin A99.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Austin A95 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.