Austin 3-Litre (ADO61) (1967-1971)

Der Austin 3-litre war eine 4-türige Limousine der oberen Mittelklasse, die die Austin Motor Cie. ab 1967 als Nachfolger des Austin A110 anbot.

MotorMouse - Wireless USB-Maus - Funkmaus - BMW Mini Cooper S - Schwarz

Er besaß den 6-Zylinder-Reihenmotor seines Vorgängers mit 2912 cm³ Hubraum, der allerdings 125 bhp (92 kW) entwickelte. Das Fahrzeug verfügte über "Hydrolastic"-Radaufhängungen (hydraulisches Feder-Dämpfer-System). Es erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Die Karosserie basierte auf der des Modells 1800, war aber etwas länger und besaß Doppelscheinwerfer. Im Gegensatz zu seinen Geschwistern hatte der 3-litre Heckantrieb und deswegen wegen des Mitteltunnels etwas weniger Platz im Innenraum. Während der ohnehin recht große 1800 den Spitznamen Landcrab(dt.: Landkrabbe) trug, wurde der 3-litre Land-Lobster (dt.: Nordhummer) genannt.

1972 wurde die Produktion des nicht allzu erfolgreichen Modells nach nur 9992 Exemplaren ohne Nachfolger eingestellt. Der Austin 2200 ersetzte den 3-litre, hatte aber einen deutlich leistungsschwächeren Motor.

 

 

Das Karosseriewerk Crayford Engineering realisierte eine Kombiversion auf der Basis des 3-Litre, die in 15 Exemplaren hergestellt wurde.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Austin 3-Litre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.