Aston Martin Rapide (2009-)

Der Aston Martin Rapide von Aston Martin wurde Anfang 2006 als Konzeptauto auf der Detroit Motor Show vorgestellt. Die 2,5 cm höhere Serienversion wird seit Oktober 2009 bei Magna Steyr in Graz gefertigt. Aston Martin erwartet einen Verkauf von 2.000 Fahrzeugen pro Jahr.

DB5 Motiv T-Shirt 007 Martin Bond Youngtimer Auto Shirt Gr. M

Der Rapide entlehnt markentypische Designelemente der erfolgreichen Modelle Aston Martin DB9 und Aston Martin Vanquish. Gegenüber dem DB9 wurde der Radstand allerdings um 30 cm gestreckt, um so Platz für zwei weitere Türen und vollwertige Rücksitze zu schaffen. Diese sind elektrisch umlegbar, so dass ein Kofferraum mit 600 Litern Fassungsvermögen entsteht.

Das auf 350 kW (477 PS) und 600 Nm leistungsgesteigerte in Handarbeit hergestellte V12-Triebwerk entstammt ebenfalls dem DB9. Es erlaubt eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,3 Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 296 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 6-Gang Automatikgetriebe. Der Motor wird über ein Keyless Go System gestartet.

 

 

Der ca. 180.000 € teure Rapide verfügt in der Serie gegenüber dem Konzeptfahrzeug nur über ein normales Dach, das Panoramadach wurde aus dem Programm gestrichen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aston Martin Rapide aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.