Alfa Romeo 155 (167) (1992-1997)

 

Der Alfa Romeo 155 ist eine viertürige Mittelklasse-Limousine der italienischen Automarke Alfa Romeo, die von 1992 bis 1998 gebaut wurde.

Deutsche Rennsport-Geschichte

Vorgänger des Alfa 155 ist der Alfa 75. Im Gegensatz zum heckgetriebenen Alfa 75 verfügt der Alfa 155 über Frontantrieb mit quer eingebautem Motor. Einzige Ausnahme ist die Q4-Version, die wie das Rennfahrzeug vierradgetrieben ist und einen Vierzylinder-Reihenmotor mit Turboaufladung besitzt. Der Alfa 155 teilt sich seine Plattform mit seinen Konzernbrüdern: je nach Modell und Motorisierung kam in folgenden Fahrzeugen die gleiche oder eine im Detail überarbeitete Bodengruppe zum Einsatz:

Fiat Tempra, Tipo, Coupé, Bravo, Brava, Marea, Lancia Delta II und Dedra sowie Alfa Romeo 145, 146, Spider und GTV. In den Motorvarianten V6 und Q4 war der 155 auch mit einem elektronisch geregelten Dämpfersystem erhältlich, welches zwei Einstellungen erlaubte (Automatisch und Sport).

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alfa Romeo 155 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet. 

 

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.