Audi A6 Allroad Quattro (2012-)

Der Audi allroad quattro (seit 2006 Audi A6 allroad quattro) ist die Offroad-Variante des Audi A6 Avant. Er unterscheidet sich vom Ursprungsmodell durch den serienmäßigen permanenten Allradantrieb mit Luftfederung, eine größere Bodenfreiheit, sowie ausgestellte und geschützte Kotflügel vorne und hinten. Mit der Niveauregulierung kann die Bodenfreiheit vierstufig (C5) verstellt werden. Im höchsten Niveau wird eine Bodenfreiheit von 20,8 Zentimetern beim C5 und 18,5 Zentimetern beim C6 erreicht. Bei höheren Geschwindigkeiten wird das Niveau automatisch wieder abgesenkt, um den Luftwiderstand zu verringern.

Audi A6 (C6), met.-schwarz, 2004, Modellauto, Fertigmodell, Minichamps 1:43

Die erste Generation des allroad quattro konnte optional auch mit einem Untersetzungsgetriebe (Low Range) geordert werden.

Die Preise für Modelle der C6-Serie beginnen bei 51.300 € (Diesel-) und 54.600 € (Ottomotor). (Stand: Februar 2010)

 

 

Der erste allroad quattro kam 1999 als Ableger des damals aktuellen A6 zuerst mit dem 2,7-l-V6-Benziner und dem stärkeren Diesel auf den Markt. Ab 2003 war auch der Achtzylinder verfügbar, später kam noch der schwächere Diesel dazu.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Audi A6 Allroad Quattro aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.